POL-KI: 191114.4 Plön: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Plön (ots) – Auf der Bundesstraße 76 kam es Mittwochnachmittag im Plöner
Stadtgebiet zu einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen, wobei sich einer der
Wagen überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Insgesamt vier Personen
verletzten sich.

Nach Angaben von Zeugen missachtete eine 60 Jahre alte Fahrerin eines VW Polo
gegen 15:55 Uhr die für sie “rot” anzeigende Ampel an der Kreuzung B76 /
Rodomstorstraße. In diesem Moment überquerte ein 48-Jähriger mit seinem Opel
Zafira die Kreuzung, so dass dieser vom VW erfasst wurde. Durch die Wucht des
Aufpralls überschlug sich der Opel und kam auf dem Dach zum Liegen.

Der 48-Jährige und sein vierjähriger Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen
in ein Krankenhaus. Die 60-Jährige und ihre 24 Jahre Beifahrerin erlitten
ebenfalls leichte Verletzungen. Die 24-Jährige kam in ein Krankenhaus.

Die Bundesstraße musste in Fahrtrichtung Eutin kurzzeitig gesperrt werden. An
den Fahrzeugen, die beide abgeschleppt werden mussten, entstand ein
Gesamtsachschaden von geschätzt 10.000 Euro. Neben Beamten des Plöner Reviers
waren ein Rettungswagen, ein Notarzt und die Freiwillige Feuerwehr Plön
eingesetzt.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Umweltminister Jan Philipp Albrecht wirbt für Klimacheck von Regelungsentwürfen der Landesregierung

(CIS-intern) – Die Landesregierung will alle für den Klimaschutz relevanten Regelungsentwürfe wie Gesetze, Verordnungen, Vergabe- und Förderrichtlinien künftig auf die Vereinbarkeit mit den Klimaschutzzielen des Landes hin überprüfen. Wo möglich, soll dabei die zu erwartende Wirkung auf die Treibhausgasemissionen quantifiziert werden. Das bekräftigte Umweltminister Jan Philipp Albrecht heute in seiner […]