POL-IZ: 210407.1 Hemmingstedt/Dithm.: Sattelzugmaschine kommt von der Fahrbahn ab

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Hemmingstedt (ots) – Am Dienstag, gegen 14.00 Uhr, fuhr ein 68-jähriger Mann mit seiner Sattelzugmaschine und Auflieger aus dem Haupttor der Raffinerie Heide nach links auf die Meldorfer Straße (Bundesstraße 5) in Richtung Heide.

Nach derzeitigen Erkenntnissen geriet der Fahrer unmittelbar gegenüber der Einfahrt ungebremst nach rechts auf die Bankette und rutschte mit seinem Fahrzeug in den angrenzenden Graben. Das Fahrzeuggespann geriet in Schräglage, bei dessen Sturz sich der Fahrer leicht verletzte und einen Schock erlitt.

Bei dem geladenen Gefahrstoff handelte es sich um Bitumen, welches zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die umliegende Bevölkerung und die Umwelt darstellte.

Die Bergung gestaltete sich äußerst schwierig, da das Bitumen zunächst aus dem lädierten Tank in ein weiteres Fahrzeug um- bzw. abgepumpt werden musste, bevor die Bergung des Fahrzeuges mit Spezialkränen durchgeführt werden konnte.

Die Sperrungen an der Bundesstraße 5 erfolgten bis weit in die Nacht hinein.

An dem Fahrzeuggespann entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 100.000 Euro, der Schaden an der Bankette wird mit rund 500 Euro beziffert.

Das Polizeibezirksrevier Heide hat die Ermittlungen aufgenommen.

Maike Pickert

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Maike Pickert
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2022
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bornhöved - falsche Polizeibeamte erschleichen 1.000 Euro

Bad Segeberg (ots) – Dienstag (06.04.2021) ist es in Bornhöved zu einem Betrug zum Nachteil eines 73-Jährigen durch einen falschen Polizeibeamten am Telefon gekommen. Nach bisherigem Stand erhielt der Geschädigte um 13:37 Uhr einen Anruf mit einer Kieler Vorwahl. Ein angeblicher Kriminalbeamter täuschte vor, den 73-Jährigen vor gefälschten Online-Banking-Transaktionen schützen […]