POL-IZ: 210114.3 Oelixdorf: Unfallbeteiligter gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Oelixdorf (ots) – Am Mittwochabend ist eine Radfahrerin nach einer Berührung mit einem Transporter in Oelixdorf zu Fall gekommen und hat sich leicht verletzt. Der Fahrer des Kleinlasters setzte seinen Weg fort, vermutlich hat er das Geschehen nicht bemerkt. Nach ihm sucht die Polizei nun.

Kurz vor 18.00 Uhr war die 18-Jährige auf dem schmalen Verbindungsweg der Dorfstraße, Kollmoor, und der Charlottenhöhe, Oelixdorf, mit einem Fahrrad unterwegs. Als sich von hinten ein weißer Transporter näherte, machte die Radlerin Platz und hielt beinahe an, um den Wagen vorbeifahren zu lassen. Während der Kleinlaster sie passierte, kam es zu einer Berührung und die Oelixdorferin stürzte und verletzte sich am Bein. Der Fahrer des kleineren Transporters mit Itzehoer Kennzeichen schien den Vorfall nicht bemerkt zu haben, denn er fuhr weiter.

An dem Bike der Verunglückten entstand ein leichter Sachschaden. An dem Unfallauto könnte ebenfalls eine Beschädigung entstanden sein.

Bisher hat die Polizei den Unfallverursacher nicht ausfindig machen können. Er wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 04821 / 6020 zu melden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4812197 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: A 23 - Lexus mit überhöhter Geschwindigkeit - 2 Monate Fahrverbot

Bad Segeberg (ots) – Am Donnerstag (14.01.2021) führten Beamte des Polizei- und Autobahn Bezirksreviers Elmshorn Verkehrsüberwachungen auf der Autobahn 23 in Richtung Süden durch. Um 10:40 Uhr wurden die Beamten in ihrem zivilen Videowagen auf einen Lexus aufmerksam. Der Fahrzeugführer, der unmittelbar vor der Begrenzung auf die Höchstgeschwindigkeit von 80 […]