POL-IZ: 200803.10 Itzehoe: Unter Drogeneinfluss und mit Schlagring unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) – In der Nacht zum Sonntag hat eine Streife einen Autofahrer kontrolliert, der unter Drogeneinfluss stehend am Steuer saß. Außerdem hatte der Mann einen Schlagring griffbereit gelagert und Marihuana bei sich. Der Beschuldigte muss nun mit einigen Anzeigen rechnen.

Gegen 01.40 Uhr entschlossen sich Beamte, in der Oelixdorfer Straße einen Volkswagen zu kontrollieren und stoppten das Auto schließlich in Höhe der Hausnummer 70. Während der Überprüfung des alleinigen Insassen entdeckten die Einsatzkräfte in der Mittelkonsole Marihuana. Bei dem aus dem Itzehoer Umland Stammenden selbst stellten sie auffällig glasige Augen fest. Der Betroffene gab auf Nachfrage an, am Vortag einen Joint geraucht zu haben, so dass die Beamten die Entnahme einer Blutprobe anordneten. Ein Atemalkoholtest bei dem 21-Jährigen verlief negativ. Seine Fahrzeugschlüssel und die Drogen stellten die Polizisten sicher, zudem einen Schlagring, den der Beschuldigte in seiner Bauchtasche trug.

Der junge Mann wird sich nun wegen der Drogenfahrt und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und gegen das Waffengesetz verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4669138 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Verkehrsunfallflucht - Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – Am 20. Juli 2020 ist es in der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich ein Radfahrer unerlaubt vom Unfallort entfernt haben soll. Nach bisherigen Erkenntnissen ging eine 19-jährige Frau aus Haan (NRW) um 17:10 Uhr auf dem Gehweg der Bahnhofstraße vom Bahnhof kommend in […]