POL-IZ: 200601.2 Brunsbüttel: Trickdieb erbeutet 40 Euro

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Brunsbüttel (ots) – Am vergangenen Freitag ist ein Rentner in Brunsbüttel auf den Geldwechsel-Trick eines Unbekannten reingefallen. Der Täter erbeutete unbemerkt zwei Geldscheine aus dem Portemonnaie des Opfers.

Gegen 13.45 Uhr befand sich der Geschädigte auf dem Edeka-Parkplatz in der Koogstraße. Hier sprach ihn eine fremde Person an, die um das Wechseln von Geldmünzen bat. Zwar lehnte der 80-Jährige die Bitte ab, dennoch begann der Mann an der Geldbörse des Anzeigenden herumzufummeln. Letztlich drängte der 80-Jährige den Unbekannten fort, der schließlich in Richtung der Koogstraße davonging. Der Senior begab sich unverzüglich zu Polizei, um dort den Sachverhalt zu schildern. Erst hier stellte er fest, dass aus seinem Portemonnaie 40 Euro fehlten. Die musste der Fremde unbemerkt entnommen haben.

Laut dem Anzeigenden war der Täter männlich, etwa 40 Jahre alt und 170 cm groß. Er hatte schwarze Haare, trug ein Sakko und besaß dem Brunsbütteler zufolge ein südländisches Erscheinungsbild. Hinweise zu dieser Person nimmt die Polizei in Brunsbüttel unter der Telefonnummer 04852 / 602411 entgegen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4610942 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200601.3 Burg: Streit unter Einsatz eines Messers

Burg (ots) – Leichte Verletzungen hat sich am Sonntagabend ein junger Mann in Burg bei einem Streit um ein Auto und um Finanzen zugezogen. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, nachdem sein Kontrahent ihn mit einem Messer verletzt hatte. Ein noch nicht komplett abgewickelter Autokauf war Hintergrund einer […]