POL-IZ: 200518.7 Büsum: Seeunfall im Büsumer Hafen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Büsum (ots) – Am Samstagvormittag ist es im Büsumer Hafen zu einer Folge von Kollisionen gekommen. Dabei entstanden einige Sachschäden, zu Personen- und Umweltschäden kam es nicht.

Kurz nach 09.00 Uhr erlitt das Schiff “Halland” während des Einlaufmanöver an seinen Liegeplatz in Hafenbecken 3 einen Blackout. Beide Generatoren fielen aus. Bedingt durch den Ausfall des Bugstrahlruders kollidierte die “Halland” mit dem sich an der Pier befindenden Fischereifahrzeug “Bona-Fide”. Die “Halland” traf mittig mit dem Bug die hinteren Aufbauten der “Bona-Fida”, wobei der Hauptmast abknickte und Farbabrieb und eine leichte Einbeulung im Bereich der hinteren Scheuerleiste des Fischereifahrzeuges entstanden. An der “Halland” kam es lediglich zu Farbabriebspuren. Die “Bona-Fide” war zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht besetzt.

Nach dem Zusammenstoß gab die “Halland” gab voll zurück, um sich mit dem Bug aus dem Heck des Fischereifahrzeuges zu befreien. Durch dieses Manöver verhinderte der Kapitän ein Verdriften des Schiffes querab ins Hafenbecken, touchierte aber mit seinem Heck einen Dalben und brach diesen ab.

Im weiteren Verlauf war die “Halland” wieder frei, wurde aber durch den Westwind an das an der Pier liegende Passagierschiff “Seewind I” gedrückt. Es kam zu einer Berührung beider Schiffe mit Farbabrieb und weiteren Schäden an der voll besetzten “Seewind I”.

Die Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung und die Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft waren vor Ort. Durch die BG-Verkehr wurde ein Weiterfahrverbot für die “Halland” ausgesprochen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4599496 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Uetersen - Raub auf Tankstelle / Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – Am Freitag, dem 15. Mai 2020, ist es in Uetersen zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle gekommen. Die Kriminalpolizei Pinneberg sucht nach Zeugen. Kurz vor 22 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Jahnstraße. Er bedrohte den Mitarbeiter mit einem […]