POL-IZ: 200427.5 Nordhastedt: Senior wiederholt ohne Führerschein unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Nordhastedt (ots) – Nachdem ein Dithmarscher in der Vergangenheit bereits mehrfach ohne Führerschein mit seinem Auto unterwegs gewesen ist, erwischte die Polizei ihn am Freitag erneut und beschlagnahmte seinen Wagen.

 

Gegen 16.00 Uhr erhielten Beamte den Hinweis darauf, dass ein ihnen bereits bekannter Nordhastedter mit seinem Daimler unterwegs sein sollte, obwohl er keine Fahrerlaubnis besaß. Den Mann trafen Einsatzkräfte schließlich in seinem Fahrzeug auf seinem Grundstück an. Als der Rentner nach deutlicher Aufforderung seinen Mercedes nicht verlassen wollte, versuchte ein Ordnungshüter über die Beifahrerseite an den Zündschlüssel zu kommen. Dies gelang ihm schließlich auch, allerdings erhielt er hierbei einen Faustschlag von dem Beschuldigten ins Gesicht. Letztlich ließ der Rentner sich doch zum Aussteigen bewegen, zu Fuß war er altersbedingt allerdings sehr unsicher unterwegs. Die Polizisten nahmen den Mann mit auf das Heider Revier, wo er sich einer Blutprobe unterziehen musste, weil er unter Alkoholeinfluss zu stehen schien. Das Absolvieren eines Atemalkoholtests gelang dem Dithmarscher nicht. Nach Sachverhaltsvortrag ordnete eine Staatsanwältin die Beschlagnahme des Fahrzeugs an – ein Abschleppunternehmen holte den Daimler letztlich ab. 

Der Beschuldigte, der in 2020 bereits fünf Mal ohne Führerschein am Steuer aufgefallen war, wird sich nun erneut wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und außerdem wegen des Widerstandes verantworten müssen. 

Merle Neufeld 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4581759 OTS: Polizeidirektion Itzehoe 

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Högersdorf - Folgemeldung zu Gebäudebrand / Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Bad Segeberg (ots) – Am Freitag, dem 24. April 2020, ist es in Högersdorf zu einem Gebäudebrand gekommen. Siehe hierzu die Original-Meldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4579771 Im Laufe der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht einer Brandstiftung. Im Fokus der Ermittlungen steht ein 22-jähriger Bewohner der Unterkunft. Die Motivlage ist derzeit unklar und Bestandteil […]