POL-IZ: 200409.1 Siethwende: Bikerin verunglückt tödlich

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Siethwende (ots) – Am gestrigen Nachmittag ist eine junge Bikerin mit ihrem Motorrad auf der Landesstraße 118 in Siethwende tödlich verunglückt.

Um 17.30 Uhr war die 28-Jährige mit ihrem Kraftrad auf der L 118 aus Richtung Siethwende kommend in Richtung Kiebitzreihe unterwegs. Am Ausgang einer Linkskurve kam sie alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte im Straßengraben mit einem Baum. Bei dem Unglück erlitt die Elmshornerin tödliche Verletzungen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Gegen 20.00 Uhr war die Unfallaufnahme beendet.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4568114 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Landesregierung stellt klar: U.a. maximal zehn Personen bei Familienbesuchen zu Ostern möglich - Empfiehlt aber kleinere Treffen

(CIS-intern) – Die Landesregierung hat heute (8. April) die bestehende Landesverordnung punktuell ergänzt und vor allem Klarstellungen zu häufig gestellten Fragen im Hinblick auf Famili enzusammenkünfte vorgenommen. Neben Ergänzungen und Klarstellungen zu Regelungen zu Familienbesuchen wurden ebenfalls Ergänzungen und Klarstellungen zu gastronomischen Angeboten aufgenommen. Foto: von S. Hermann & F. […]