POL-IZ: 200402.3 Burg: Arbeit und Aufenthalt unerlaubt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Burg (ots) – Nach dem Hinweis von Zeugen hat die Burger Polizei am Sonntagabend zwei männliche Personen festgestellt, die sich unerlaubt in Deutschland aufhielten und einer handwerklichen Tätigkeit nachgingen.

 

Nach 23.00 Uhr beschwerten sich Bewohner eines Hauses in der Straße Barloh über nächtlichen Baulärm. Zudem hegten die Zeugen den Verdacht, dass Schwarzarbeiter am Werk seien. Bei der Überprüfung der Wohnanschrift traf eine Streife auf einen 29- und auf einen 45-jährigen Mann, beide stammten aus der Ukraine und waren vermutlich innerhalb der letzten Wochen eingereist. Eine dritte Person sollte vor Erscheinen der Polizei stiften gegangen sein. Nach ersten Erkenntnissen arbeiteten die Männer für einen Arbeitgeber aus Schleswig-Holstein, angeblich unentgeltlich. Die zu renovierende Wohnung durften sie zu Wohnzwecken nutzen. 

Die Beamten ermitteln nun wegen mehrerer Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz. Die Beschuldigten forderten sie zur sofortigen Ausreise auf und gaben dem Zoll und der Ausländerbehörde Kenntnis von dem Vorfall. 

Merle Neufeld 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4562526 OTS: Polizeidirektion Itzehoe 

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200402.4 Wilster: Versuchter Einbruch

Wilster (ots) – Am Mittwochabend ist es in Wilster zu einem versuchten Einbruch in das Firmengebäude eines Kraftfahrzeughandels gekommen. Die Täter entkamen unerkannt, die Polizei sucht nun nach Zeugen. Im Zeitraum von 22.00 Uhr bis 23.00 Uhr machten sich Unbekannte an einer Tür zu dem Kfz.-Handel in der Straße Klosterhof […]