POL-IZ: 200306.3 Brunsbüttel: Aufbrüche und Sachbeschädigungen im Kleingartengelände

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Brunsbüttel (ots) – Vermutlich in der Nacht zum Donnerstag ist es in einem
Kleingartengelände in Brunsbüttel zum Aufbruch mehrerer Lauben und zu einigen
Sachbeschädigungen gekommen. Die genaue Schadenshöhe lässt sich noch nicht
beziffern.

Am gestrigen Tag erhielt die Polizei Kenntnis davon, dass Unbekannte auf dem
Gelände eines Schrebergartenvereins in der Schulstraße ihr Unwesen getrieben
haben. Sie drangen in drei Gartenhütten ein, in einer zündelten sie und
beschädigten dadurch den Boden der Laube. Ein größerer Brand entfachte
glücklicherweise nicht. Gegenstände entwendeten die Einbrecher aus den Objekten
vermutlich keine, verwüsteten das Innere der Häuschen jedoch erheblich.

Darüber hinaus beschädigten die Täter einen Schaukasten, das Geländer einer
kleinen Brücke und einen Zaun und zerstörten die Scheibe einer Laube. Wie hoch
der entstandene Schaden insgesamt ist, bleibt noch zu klären.

Zeugen, die Hinweise auf die Eindringlinge und Randalierer geben können, sollten
sich an die Polizei in Brunsbüttel unter der Telefonnummer 04852 / 60240 wenden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4539401
OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Halstenbek - Unfall auf der BAB23

Bad Segeberg (ots) – Am Donnerstag, den 05.03.2020 kam es gegen 23 Uhr zu einem Unfall auf der Autobahn 23 in Höhe der Ausfahrt Halstenbek-Krupunder. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen fuhr ein 21jähriger Fahrer eines VW Transporters einem vor ihm fahrenden BMW hinten auf. Dadurch verloren beide Fahrzeugführer die […]