POL-IZ: 200302.15 Kellinghusen: Flucht endet im Gebüsch

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Kellinghusen (ots) – Samstagabend hat der Fahrer eines Opels versucht, sich der
Kontrolle eines Streifenwagens in Kellinghusen zu entziehen. Letztlich endete
die Fahrt des Flüchtenden in einem Gebüsch – wie sich herausstellte, war der
Mann erheblich alkoholisiert.

Um 22.30 Uhr war eine Streife in Kellinghusen unterwegs. An der Kreuzung
Breitenberger Straße / Lehmbergstraße entschlossen sich die Beamten, ein
entgegenkommendes Fahrzeug zu überprüfen. Sie wendeten und stellten recht
schnell fest, dass der Fahrer des Opels keineswegs gewillt war, sich stoppen zu
lassen. Er ignorierte sämtliche Anhaltesignale und fuhr mit überhöhter
Geschwindigkeit größtenteils durch Wohngebiete. Letztlich endete die riskante
Fahrt, bei der der Flüchtende insbesondere seinen Mitfahrer gefährdete, in einem
Gebüsch an einem Waldweg in Mühlenbarbek. Zwar probierte der Autofahrer noch,
seinen Wagen aus der misslichen Lage zu befreien, scheiterte jedoch. Als er
anschließend davonzulaufen versuchte, brachten die Polizisten ihn zu Boden und
fesselten den 28-Jährigen. Ein Atemalkoholtest bei dem merklich Alkoholisierten
ergab einen Wert von 2,34 Promille. Auch sein 34-jähriger Beifahrer war nicht
nüchtern – er pustete 1,27 Promille. In dem Fahrzeug des aus dem Kreis Steinburg
stammenden Beschuldigten entdeckten die Einsatzkräfte eine Schusswaffe und
stellten diese sicher. Während ein Abschlepper den Unfallwagen barg, musste sich
der Beschuldigte einer Blutprobenentnahme stellen. Ihn erwartet nun eine
Anzeige, unter anderem wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des
Genusses alkoholischer Getränke.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4535383
OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Festnahme von Wohnungseinbrechern nach mehrmonatigen Ermittlungen

Bad Segeberg (ots) – Hamburg / Pinneberg – Am Donnerstag und Freitag vergangenerWoche ist dem Sachgebiet 4 der Kriminalinspektion Pinneberg (ehemalige Soko Wohnung) die Festnahme und Inhaftierung mehrerer Wohnungseinbrecher gelungen. Den erfolgreichen Festnahmen gingen mehrmonatige verdeckte Ermittlungsmaßnahmen voraus. Nach verschiedenen Dämmerungseinbrüchen in Wohngebieten verschiedener Städte und Gemeinden des Kreises Pinneberg […]