POL-IZ: 200211.2 Itzehoe: Betrunken auf der Autobahn

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) – Dank eines Zeugen ist es der Polizei gelungen, am Montagabend
die Trunkenheitsfahrt eines Mannes auf der Autobahn 23 zu beenden. Der
Beschuldigte dürfte keine Fahrerlaubnis besessen haben, er musste sich der
Blutprobenentnahme unterziehen.

Gegen 22.30 Uhr alarmierte ein Verkehrsteilnehmer die Polizei, weil er auf der A
23 in Richtung Heide einen Ford verfolgte, der in Schlangenlinien und mit sehr
variierendem Tempo unterwegs war. Am Parkplatz Dithmarscher Geest verließ der
Verdächtige die Autobahn und hielt. Als die Polizei eintraf, lief der Motor des
Autos noch, auf dem Fahrersitz befand sich ein merklich alkoholisierter Mann aus
Hamburg. Ein Atemalkoholtest bei ihm lieferte einen Wert von 2,21 Promille, das
Ergebnis des Konsums von Wodka. Eigentlich, so der 33-Jährige, habe er nach der
Arbeit nach Hause fahren wollen. Sein Navigationsgerät funktioniere allerdings
nicht, so dass es ihn offenbar falsch gelotst hatte. Die Beamten ordneten die
Entnahme einer Blutprobe an und untersagten dem Mann erst einmal das Führen
fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge. Einen Führerschein dürfte der Beschuldigte
nicht besessen haben, denn er war bereits in der Vergangenheit wegen einer
Trunkenheitsfahrt polizeilich in Erscheinung getreten. Der 33-Jährige muss sich
nun erneut wegen der Trunkenheit im Verkehr und außerdem wegen des Fahrens ohne
Fahrerlaubnis verantworten.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4517177
OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Barmstedt - Diebstahl von Kabeln auf Baustelle / Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – Am vergangenen Wochenende entwendeten bislang unbekannte Täter eine größere Menge Kabel von einer Baustelle in Barmstedt. Die Polizei hatdie Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zwischen Freitagabend (7. Februar 2020) und Montagfrüh (10. Februar 2020) suchten die Unbekannten eine Baustelle im Nappenhorn auf […]