POL-IZ: 200210.10 Itzehoe: Hund frisst Rattengift

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) – Bei einem Spaziergang in Itzehoe hat ein Hund auf einem
Spielplatz einen mit Rattengift präparierten Köder entdeckt und gefressen. Ein
Tierarzt versorgte das Tier unverzüglich, ihm geht es soweit gut.

Bereits am vergangenen Mittwoch war eine Hundehalterin mit ihrem Vierbeiner im
Widukindweg unterwegs. Auf dem dortigen Spielplatz las der Mischling im Bereich
einer Bank etwas auf und fraß es unverzüglich. Bei der sofortigen Nachschau
entdeckte das Frauchen eine blaue Paste und eine Verpackung mit der Aufschrift
Rattengift. Sie suchte mit ihrem Rüden unverzüglich einen Veterinär auf, der
Brechmittel verabreichte, so dass der Giftköder wieder zu Tage kam.
Vergiftungserscheinungen zeigte der Hund bis dahin glücklicherweise nicht.

Bei einer späteren Absuche des Spielplatzes und des Nahbereiches fand die
Anzeigende keine weiteren Giftköder. Wer diese dort ausgelegt hat, ist unklar.
Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 04821 / 6020 entgegen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4516287
OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Ehrenamt für Senior*innen: Mitdenken – Mitreden – Mitgestalten

(CIS-intern) – Der Kreissenior*innenbeirat und die Ortssenior*innenbeiräte gehen auf Kreis-Tournee, um noch mehr ältere Menschen für das Ehrenamt zu gewinnen. Für 2020 sind bisher sechs Veranstaltungen mit Unterstützung des Kreises Dithmarschen zur Einrichtung weiterer Senior*innenbeiräte in der Fläche geplant. Auftakt ist am Mittwoch, 26. Februar 2020, im Kultur- und Bürgerhaus […]