POL-IZ: 200131.6 Itzehoe: 25-Jähriger fällt mehrfach auf

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Itzehoe (ots) – Gleich zwei Strafanzeigen hat sich ein 25-Jähriger in der Nacht
zu heute eingehandelt. Zunächst bedrohte er zwei Personen mit einer Waffe,
später fiel er stark alkoholisiert auf einem Fahrrad auf.

 

Kurz nach 01.00 Uhr begaben sich Streifen in Richtung der Tankstelle in der
Lindenstraße, weil ein Mann dort zwei Frauen mit einer Waffe bedroht haben
sollte. Auf den Verdächtigen stießen die Beamten schließlich in der Edendorfer
Straße, eine Waffe hatte er nicht bei sich. In einem nahegelegenen Durchgang zu
einem Mehrfamilienhaus entdeckte eine Polizistin allerdings eine
Schreckschusswaffe. Angeblich sei er nicht der Eigentümer, so der Überprüfte.
Dem schenkten die Einsatzkräfte keinen Glauben und fertigten eine Anzeige wegen
der Bedrohung und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Pistole nahmen
die Polizisten mit – gegen eine Vernichtung hatte der merklich alkoholisierte
Beschuldigte nichts. 

Rund drei Stunden später meldete sich eine Mitarbeiterin der Tankstelle bei der
Polizei, weil sich der Beschuldigte erneut auf dem Gelände aufhielt. Vor
Eintreffen der Beamten verschwand der 25-Jährige allerdings wieder. Eine Streife
traf ihn schließlich in der Klaus-Groth-Straße auf einem Fahrrad an – 2,06
Promille schlugen für ihn bei einem Atemalkoholtest zu Buche. Die Beamten
ordneten darauf die Entnahme einer Blutprobe an – augenscheinlich hatte der
Itzehoer nicht nur Alkohol getrunken, sondern zudem Drogen konsumiert. Seine
Tour auf dem Rad brachte ihm nun die zweite Anzeige ein, wegen der Trunkenheit
im Verkehr. 

Merle Neufeld 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4507946
OTS: Polizeidirektion Itzehoe 

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200203.1 Brunsbüttel: Massengutschiff bei Kontrolle beanstandet

Brunsbüttel (ots) – Bei einer Schiffskontrolle auf dem Massengutschiff “Turmalin” am 27. Januar 2020 im Elbehafen Brunsbüttel und am Anleger des Heizkraftwerkes Wedel haben Beamte des Wasserschutzpolizeireviers Brunsbüttel und Mitarbeiter der zuständigen Ordnungsbehörde diverse Verstöße festgestellt. Einsatzkräfte unterzogen das Schiff “Turmalin”, Flagge Malta, Heimathafen Valetta, am vergangenen Montag einer Überprüfung […]