POL-IZ: 191128.1 Hennstedt (Dithm.): Führt das Cap zum Täter?

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Hennstedt (ots) – Bereits am 16. Oktober 2019 hat ein Unbekannter durch eine
Manipulation an einem Hydranten in Hennstedt einen erheblichen Schaden
verursacht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Person geben
können – möglicherweise gehört ihr ein Cap, das die Beamten am Einsatzort
fanden. Kurz nach 19.00 Uhr rückte eine Streife in die Mittelstraße aus, weil
dort eine Wasserfontäne aus einem Hydranten auf einer Baustelle sprudeln sollte.
Vor Ort gab sich der Bauherr zu erkennen, der gegen 18.30 Uhr die baulichen
Tätigkeiten beendet hatte. Im Zuge dessen beabsichtigte er, das Standrohr aus
dem Hydranten zu entfernen, was allerdings wegen eines Defektes misslang. Zur
Sicherung des Rohres habe er Material von Zuhause holen wollen. Bei Verlassen
der Baustelle sah er drei Jugendliche in der Nähe des Hydranten und bevor er
zurückkehrte, hatte jemand das Standrohr aus dem Hydranten entfernt, so dass
rund 80 m³ herausflossen und in ein benachbartes Haus eindrangen. Der dabei
entstandene Schaden dürfte nicht gerade gering sein liegen. Der Anzeigende
schloss aus, dass das Standrohr sich allein entfernt haben könnte. Aufgrund des
hohen Druckes auf das Rohr war das Lösen alles andere als ungefährlich. Am
Hydranten fand die Polizei ein graues Cap, das einem möglichen Täter beim
Abdrehen des Standrohres vom Kopf gespült worden sein könnte. Hinweise zu dem
Täter, den vor Ort aufhältigen Jugendlichen, zwei Jungen und einem Mädchen, oder
zu der Kappe nimmt die Polizei in Hennstedt unter der Telefonnummer 04836 /
2559920 entgegen. Im Anhang an die Meldung befindet sich ein Bild der
sichergestellten Mütze.

 

Merle Neufeld 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4452618
OTS: Polizeidirektion Itzehoe 

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Uetersen - Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer

Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch, den 27. November 2019, ist es in Uetersen zum Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Radfahrer gekommen. Der Radfahrer verletzte sich dabei schwer. Gegen 10:15 Uhr befuhr eine 81-Jährige aus dem Kreis Pinneberg mit ihrem Hyundaidie Feldstraße in Uetersen. An der Einmündung zur Seminarstraße […]