POL-IZ: 191014.5 Hemmingstedt: Bombenentschärfung für Mittwoch geplant

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Hemmingstedt (ots) – In Hemmingstedt wurde in Nähe der Straße
Lieth eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg festgestellt. Die
in 3 m Tiefe liegende Bombe soll am Mittwoch, den 16. Oktober 2019,
um 14 Uhr, durch den Kampfmittelräumdienst Kiel entschärft werden.

Beteiligte Behörden und die Polizei werden dazu in der umliegenden
Umgebung Handzettel als Information für die Liether Haushalte
verteilen. In einem festgelegten Radius müssen vermutlich ca. 150
Anwohner evakuiert werden. Die Evakuierungsmaßnahmen werden am
Mittwochmorgen um 10 Uhr beginnen und sollen um 13 Uhr abgeschlossen
sein. Es ist geplant, die Anwohner für den begrenzten Zeitraum im
Seniorenheim in der Dorfstraße und in der alten Schule
unterzubringen. Die Straßen rund um Hemmingstedt werden ebenfalls
gesperrt werden müssen. Die Entschärfung selbst wird zusätzlich durch
eine Sirene angekündigt. Nach Beendigung der Maßnahme wird die Sirene
wiederum ertönen.

Stefan Hinrichs

Rückfragen bitte an:
Stefan Hinrichs
Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2002
Mobil: +49 (0)
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 191017.1 Itzehoe: Diebe geben sich als Stadtwerkemitarbeiter aus

Itzehoe (ots) – Am Dienstag, den 15. Oktober, gegen 10 Uhr, erschien in einem Mehrfamilienhaus im Normannenweg in Itzehoe ein Mann an der Haustür einer 72-jährigen Dame. Er gab zu verstehen, dass er von den Stadtwerken käme und es in der Nähe zu einem Wasserleitungsschaden gekommen sei. Deshalb müsse er […]