Philip Köster gewinnt auf Hawaii fünften Weltmeister-Titel

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Der Deutsche Philip Köster hat es wieder geschafft. Mit gerade einmal 25 Jahren ist der auf Gran Canaria lebende Windsurfer bereits zum fünften Mal Weltmeister in der Disziplin Waveriding. Bei den Mercedes-Benz Aloha Classic auf Maui/Hawaii (USA) reichte dem Weltranglistenführenden der Sprung ins Viertelfinale, um seine Konkurrenten hinter sich zu lassen. Köster wurde bereits in den Jahren 2011, 2012, 2015 und 2017 PWA World Champion.

Foto: Presse 9pm media / Sven Kaatz

„Ich bin so unglaublich happy über diesen Titel. Gerade nach meiner schweren Knieverletzung 2016 weiß ich solche Momente noch mehr zu schätzen. Die Konkurrenz ist so groß geworden, dass man immer alles geben muss. Darum freue ich mich umso mehr, dass es für Titel Nummer 5 gereicht hat. Es war am Ende sehr knapp und eine echte Zitterpartie. Wer mich kennt, weiß, dass ich kein großer Partytyp bin. Ich werde mit meiner Lebensgefährtin und ein paar Freunden einen gemütlichen Abend verbringen und den Moment genießen“, sagte der neue Weltmeister.

Köster war als Weltranglistenerster und einem knappen Vorsprung zu den Mercedes-Benz Aloha Classic gereist. Seine Konkurrenz konnte jedoch das Ausscheiden im Viertelfinale nicht nutzen und ausreichend Punkte sammeln, um an dem Deutschen noch vorbeizuziehen. Sieger auf Maui wurde der Franzose Antoine Martin. Bei den Damen gewann Sarah-Quita Offringa aus Aruba, die sich damit den ersten Weltmeistertitel im Waveriding bei den Damen sicherte.

PM: 9pm media

Nächster Beitrag

POL-SE: Kreis Pinneberg, Ellerbek / Schenefeld Zeugenaufruf zu mehreren Wohnungseinbrüchen

4 / 5 ( 1 vote ) Bad Segeberg (ots) – Nachdem am 31. Oktober, Halloween, in mehrere Mehrfamilienhäuser und Endreihenhäuser eingebrochen wurde, sucht die Polizei Zeugen. Die Täter hatten sich in Schenefeld in den Straßen Autal und Lornsenstraße zwischen 17:40 und 20:25 Uhr durch die Terrassentüren gewaltsam Zutritt zu […]