Neumünster – Beteiligungsforum Einkaufszentrum Sager-Viertel

Add to Flipboard Magazine.

Die Stadt Neumünster veranstaltet am Freitag, 27. April 2012, in der Zeit zwischen 14 Uhr und 20 Uhr in der Stadthalle in Zusammenarbeit mit den Investoren ECE und HBB sowie den wichtigsten Fachgutachtern ein Beteiligungsforum, zu dem alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen werden.

Die Investoren ECE und HBB planen, im Bereich Gänsemarkt / Sagerviertel ein Einkaufszentrum mit knapp 23.000 Quadratmeter Verkaufsfläche zu errichten. Um die planungsrechtlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen, wurden am 27 September 2011 durch die Ratsversammlung Beschlüsse zur Änderung des Flächennutzungsplanes und zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 104 „Einkaufszentrum Sager-Viertel“ gefasst.

Da die Ansiedlung eines Einkaufszentrums nicht unwesentliche Auswirkungen auf den Einzelhandel und die verkehrliche Situation in der Innenstadt haben wird, erschienen Stadt und Investoren eine erweiterte Bürgerbeteiligung erforderlich. Diese findet nun in Form eines Beteiligungsforums am 27. April 2012 statt.

Vorgesehen sind Stände, an denen das Einkaufszentrum, die Bauleitplanung sowie die Fachgutachten in dem jeweiligen Stand der Bearbeitung vorgestellt und zur Diskussion gestellt werden. Von besonderem Interesse werden sicher die raumordnerische und städtebauliche Verträglichkeitsanalyse sowie die Verkehrsplanung sein. Die Verträglichkeitsanalyse, die die zu erwartenden Einzelhandelsauswirkungen auf die zentralen Versorgungsbereiche und die Versorgungsstrukturen im Einzugsgebiet untersucht hat, wird ab sofort auf der Internetseite der Stadt unter www.neumuenster.de veröffentlicht.

Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras wird das Bürgerforum um 14 Uhr eröffnen. Jeweils um 15 Uhr und um 18 Uhr werden insbesondere die Einzelhandels- und Verkehrsgutachten in Kurzvorträgen vorgestellt. Es besteht für die Bürgerinnen und Bürger in der Zeit zwischen 14 Uhr und 20 Uhr jederzeit die Möglichkeit, das Beteiligungsforum zu besuchen und einen Rundgang durch die Ausstellung zu machen. Sowohl im Rahmen der Kurzvorstellung der Gutachten als auch in Gesprächen an den Ständen können die Besucher Anregungen, Bedenken und Meinungen vorbringen.

Alle Meinungen sollen auf der Veranstaltung zu Wort kommen. So wird auch die Bürgerinitiative „Großflecken“ mit einem Stand vertreten sein.

Die Stadt Neumünster würde sich über eine rege Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger freuen und sieht in dieser Veranstaltung einen Beitrag zur größtmöglichen Transparenz und Beteiligung an wichtigen Planungsprozessen in der Stadt.

www.neumuenster.de