NDR Satire-Show Intensiv-Station live in Neumünster

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Hochkarätiges Kabarett, schwungvolle Live-Musik, kuriose O-Töne und ein fulminantes Live-Hörspiel: All das haben die Macher der „Intensiv-Station“, der satirischen Radioshow von NDR Info, mit im Gepäck, wenn sie mit ihrem Monatsrückblick wieder auf Tour gehen.

Foto: NDR / Eyk Friebe

Am Sonntag, 30. September 2012, um 19.00 Uhr produziert NDR Info die „Intensiv-Station“ im Rahmen des Kulturfestivals „Kunstflecken“ in Neumünster.

Im Radio wird die Satireshow am Montag, 1. Oktober 2012, um 21.05 Uhr bei NDR Info zu hören sein, in Neumünster auf der Frequenz 90,8 MHz. Das NDR Fernsehen sendet eine Aufzeichnung am Donnerstag, 4. Oktober 2012, ab 23.30 Uhr.

Moderator Axel Naumer begrüßt auch in der ersten Ausgabe nach der Sommerpause wieder hochkarätige Gäste: Alfons, der liebenswürdige Kulturexport der „Grande Nation“, kommentiert mit hinreißendem Akzent u. a. die Sicht der Franzosen auf ihre manchmal recht eigenartigen deutschen Nachbarn. Der Tastenkabarettist Axel Pätz ist nicht nur ein großartiger Pianist, sondern glänzt ebenfalls als Sprachvirtuose mit originellen Einfällen und bitterbösem Wortwitz.

„Bundeskabarett“-Mitglied Martin Zingsheim begeistert auch auf Solopfaden und spielt – neben Zukunftsmusik – gesellschaftskritisch mit den Erwartungen seines Publikums. Dazu wird Herr Holm, der überkorrekte Wachmeister und Hamburger Ehrenkommissar, auf der Bühne für Ordnung sorgen.

Zudem wird die Kanzlerin der Herzen, „Angie Merkel“ (Antonia von Romatowski), auch in Neumünster zu Gast sein und Oberpfleger Fritzschensen, alias Stephan Fritzsche, das aktuelle Polit-Geschehen wie gewohnt mit geschultem medizinischem Blick sezieren. Dazu gibt es auch diesmal die „Tönende Wochenschau“ von NDR Info im Stil der 50er-Jahre sowie das grandiose Live-Hörspiel, das mit Stimmenvielfalt, Wortwitz und live hergestellten Geräuschen das Publikum begeistert. Den musikalischen Rahmen des Abends liefert das große Intensiv-Station-Show-Orchester.

Karten zwischen 14 und 18 Euro (ermäßigt 11 bis 15 Euro, inkl. Gebühren), gibt es im Vorverkauf unter www.kunstflecken.de, sowie in Neumünster im Kulturbüro, Kleinflecken 26, Tel. 04321-9423316 und an der Abendkasse (gleiche Preise wie im VVK).

NORDDEUTSCHER RUNDFUNK
NDR Info