Nachwuchswettbewerb der Frisöre – Kreation „Wunderland“ überzeugte

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Bei der Siegerehrung des Flecht- und Kreativwettbewerbs “Musical” der Dorothea-Schlözer-Schule (DSS) und der Handwerkskammer Lübeck am 11. Juni im Gewerbesaal der Handwerkskammer konnten sich mehr als 120 Gäste von den Fähigkeiten der angehenden Lübecker Friseurinnen und Friseure überzeugen.
28 Auszubildende aus dem ersten Ausbildungsjahr der Dorothea-Schlözer-Schule und aus dem ersten Umschulungsjahr des Fortbildungszentrums der Handwerkskammer Lübeck (FBZ) sind bei dem Wettbewerb gegeneinander angetreten. Den ersten Preis belegte Mike Steenbeck, Azubi im Salon Alex Hair Design, mit der Herzkönigin aus dem Musical “Wonderland”.

Dörthe Pietruska, Lehrerin an der DSS und die Organisatorin des Wettbewerbs, führte durch das Rahmenprogramm. “Seien Sie nicht traurig, wenn Sie nicht unter den ersten Zehn sein sollten, das Niveau war enorm hoch und die Konkurrenz hart”, lautete ihr Aufruf an die Teilnehmer. Für Stimmung im Publikum sorgten der Gesangsbeitrag von Luise Franz, Auszubildender im ersten Ausbildungsjahr, die Modenschau mit der aus der Fernsehshow “Germany’s next Topmodel” bekannten Anuthida Ploypetch, die schwungvolle Combo der Dorothea-Schlözer-Schule und natürlich die spannende Preisverleihung. Die stellvertretende Leiterin des FBZ, Nicole Derber, freute sich über den gemeinsamen Wettbewerb von Auszubildenden und Umzuschulenden: “Es war eine wunderbare Gelegenheit, sich gegenseitig kennen zu lernen und zu sehen, dass alle durch die Liebe zum Friseurberuf verbunden sind.”

Der Wettbewerb fand am 4. Juni 2015 in den Räumen der Dorothea-Schlözer-Schule statt. 28 Auszubildende haben ihre kreativen Ideen rund um das Thema “Musical” in einer Zeitvorgabe von 90 Minuten verwirklicht. Eine Fachjury aus Friseurmeistern, Auszubildenden, Schülern und Lehrern hat die Arbeit anschließend beurteilt, bewertet und die besten ermittelt. Der Flecht- und Kreativwettbewerb soll dazu beitragen, der Öffentlichkeit zu vermitteln, wie vielseitig und anspruchsvoll der Friseurberuf ist. Er erfordert neben handwerklichem und kommunikativem Geschick auch ein besonderes Maß an Kreativität.

Foto und PM: Handwerkskammer Lübeck