Meldorf: Kontrollen im Speicherkoog

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Um naturschutzrechtliche Verstöße, Geschwindigkeitsüberschreitungen und Parkvergehen im Speicherkoog weitestgehend einzudämmen, werden verstärkt stichprobenartige Kontrollen durchgeführt. Über das Pfingstwochenende waren zahlreiche Verstöße zu ahnden, insbesondere für den fließenden und ruhenden Verkehr.

Foto: von Frauke Riether auf Pixabay

Für Geschwindigkeitsmessungen ist das kreiseigene Messteam zuständig. Den ruhenden Verkehr kontrollieren das Amt Mitteldithmarschen und die Polizei. Die Einhaltung von naturschutzrechtlichen Auflagen überwachen zwei vom Kreis Dithmarschen zum Naturschutzdienst bestellte Schutzgebietsbetreuer sowie drei über
den NABU eingesetzte Bundesfreiwilligendienstler.

Eine Auswertung für das Pfingstwochenende ergibt folgendes Bild:
Bei Geschwindigkeitsmessungen über einen Zeitraum von gut 6,5 Stunden am 31. Mai 2020 waren von 1.183 gemessenen Fahrzeugen 81 zu schnell unterwegs. Bei einer gut 2,5-stündigen Messung am 1. Juni 2020 gab es 67 Geschwindigkeitsüberschreitungen bei insgesamt 610 registrierten Fahrzeugen. Wenngleich sich der weit überwiegende Teil der Verstöße im Verwarnungsgeldbereich bewegt, mussten auch neun Fahrverbote verhängt werden.

Für den ruhenden Verkehr fanden an allen Tagen des Pfingstwochenendes Kontrollen statt. Neben zahlreichen persönlichen Ansprachen von Fahrzeughalter*innen wurden in 75 Fällen Verwarngelder verhängt.
Bei den naturschutzrechtlichen Kontrollen, die täglich zu zwei Zeiten vorgenommen wurden, gab es in nur einem Fall konkreten Handlungsbedarf. Die betroffene Person, die über eine Verbotsregelung informiert werden musste, zeigte sich einsichtig. Die Kontrollen sollen weiterhin regelmäßig durchgeführt werden, demnächst verstärkt durch einen vom Kreis Dithmarschen eingesetzten Ordnungsdienst, der besonders den Naturschutz im Fokus hat.

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200615.1 Glückstadt: Betrunken auf dem Rad unterwegs

5 / 5 ( 1 vote ) Glückstadt (ots) – In der Nacht zum Samstag hat eine Streife in Glückstadt einen Radler aus dem Verkehr gezogen, weil dieser merklich alkoholisiert war. Mehr als zwei Promille schlugen für den Mann zu Buche. Gegen 01.30 Uhr entdeckten die Beamten den Beschuldigten auf […]