Malenter Bürgerpreis posthum für Susanne Naue

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Von Horst Schinzel Die Gemeinde Malente hat ihren Bürgerpreis für 2013 posthum der im November 2013 verstorbenen langjährigen Vorsitzenden des örtlichen Kulturbundes Susanne Naue verliehen. Im Rahmen des diesjährigen Neujahrsempfanges übergaben Bürgermeister Koch und Bürgervorsteher Geertz an den Witwer Frank-Heinz Naue die Urkunde.

Susanne Naue gehörte dem Kulturbund seit 1989 an. Als 2006 der Gründungsvorsitzende Egon Güntzel den Vorsitz niederlegte, stellte sie sich für dieses Amt zur Verfügung. Bis zu ihrem Tode hat sie es mit großem Einsatz und Liebe zur Kultur ausgefüllt. Wer allerdings erwartet hatte, dass diese Ehrung vor einem großen trauerumflorten Bild der Verstorbenen stattfinden würde, sah sich arg enttäuscht. Offenbar war de Gemeindeverwaltung mit der Ausgestaltung dieser Feier doch sehr überfordert.

Foto: Übergabe der Urkunde an Frank -Heinz Naue

Wie es mit der Pflege der Kultur in Bad Malente weitergehen soll, ist völlig unklar. Der Kulturbund hat sich nach dem Tode seiner langjährigen Vorsitzenden aufgelöst – eine Entwicklung, die sich schon zuvor durch das abnehmende Interesse an kulturellen Veranstaltungen und finanzielle Probleme.abzeichnete. Die Sektion Eutin der Universitätsgesellschaft wird ihre Vortragsveranstaltungen auf Eutin beschränken. Der Verein der Kurparkfreunde möchte musikalische Veranstaltungen nach Bad Malente holen. Allerdings ist er mit der Sanierung der Stege auf der Schwentinewiese des Kurparks völlig ausgelastet und dürfte für ein größeres Engagement in dieser Hinsicht vorerst weder Kraft noch Mittel haben.

Von der Gemeinde sind keine Anstöße zu erraten. Im Haushalt 2014 wird ein Defizit von drei Millionen Euro klaffen. Ob er überhaupt genehmigt wird, bezweifelt selbst Bürgermeister Koch. Jedenfalls müssen alle freiwilligen Leistungen auf den Prüfstand gestellt werden Den Kommunalpolitikern schwebt die Vision Malente 2030 vor. Ob kulturelle Veranstaltungen dazu gehören, kann wohl füglich bezweifelt werden.

PM: Horst Schinzel

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

3. Elmshorner Dampftag im Industriemuseum Elmshorn

(CIS-intern) – Bereits zum dritten Mal startet am Samstag, den 18. Januar, im Industriemuseum Elmshorn, der Elmshorner Dampftag. Sammler von Spielzeug- und Modelleisenbahnen der unterschiedlichen Spurweiten führen auf einer Podestanlage ihre spiritus- und gasbefeuerten Echtdampfmodelle vor. Die Anlage entwickelt ihren Charme zum einen durch das originale Tinplatematerial, welches von Märklin […]