Herzlich Willkommen! Benutzen Sie einen Werbeblocker? Dann deaktivieren Sie ihn bitte, damit wir dieses Magazin auch in der Zukunft finanzieren können. Vielen Dank!
Anzeige:
  • .
  • .



Lübecks Kammer ehrt engagierte Unternehmer

Add to Flipboard Magazine. 14. Januar 2016 | Von Redaktion | Kategorie: Lübeck, Schleswig-Holstein

(CIS-intern) – Von Horst Schinzel Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck – das Parlament der Wirtschaft – ist Ende vorigen Jahres neu gewählt worden. Rund die Hälfte oftmals langjähriger Mitglieder ist dabei ausgeschieden. Diese wurden im Vorfeld des Neujahrsempfanges in Anwesenheit des Wirtschaftsministers Reinhard Meyer geehrt. Vier wurden beim Empfang selbst herausgehoben.

Foto Bernd Jorkisch – IHK

„Die Selbstverwaltung der Kammern ist einer der Erfolgsfaktoren der deutschen Wirtschaft. Sie sichert unternehmerische Eigeninitiative, bürgerliches Engagement und hohe Sachkenntnis durch das intensive Einbinden von Unternehmerinnen und Unternehmern, den Leuten aus der Praxis, in die professionellen Strukturen einer gut aufgestellten Organisation.“ Mit diesen Worten dankte Reinhard Meyer, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein, den ehrenamtlich engagierten Mitgliedern der Vollversammlung der IHK zu Lübeck. In einer Feierstunde vor dem traditionellen IHK-Neujahrsempfang in der Lübecker Musik- und Kongresshalle verabschiedeten IHK-Präses Friederike C. Kühn und Hauptgeschäftsführer Lars Schöning  43 Unternehmerinnen und Unternehmer, die nach der Wahl Ende des vergangenen Jahres aus der Vollversammlung ausgeschieden sind. Vier Persönlichkeiten erhielten eine besondere Anerkennung.

Für seine außerordentlichen Verdienste um die Selbstverwaltung der Wirtschaft und die Stärkung des Unternehmertums in der HanseBelt Region erhielt der scheidende IHK-Vicepräses Konsul Bernd Jorkisch die Goldene Ehrendenkmünze. „Unsere höchste Auszeichnung symbolisiert die hanseatischen Kaufmannstugenden und -werte. Bernd Jorkisch hat diese Werte gelebt und geprägt wie kaum ein anderer“, sagte Präses Kühn unter dem Applaus der rund 100 Teilnehmer. Unter ihnen waren die Mitglieder der Vollversammlungen der zurückliegenden und der aktuellen Wahlperiode, sowie Kreispräsidenten und Landräte aus dem IHK-Bezirk. Zuletzt hatten 2007 Dr. Christian Dräger und 2009 der ehemalige Präses der Handelskammer Hamburg, Dr. Karl-Joachim Dreyer, die Goldene Ehrendenkmünze erhalten. Jorkisch war 18 Jahre lang Mitglied der Vollversammlung. Davon war er 15 Jahre Mitglied des Präsidiums und von 2004 bis 2009 Präses.

Für jeweils mehr als 24 Jahre Mitgliedschaft in der Vollversammlung erhielten auch Karl Wagner, Schuhhändler in Bad Bramstedt, Hans-Jürgen Frick, Herrenausstatter in Lübeck und ehemaliger Präsident des Einzelhandelsverbandes Nordwest, sowie Peter Lüttgens, Gastronomieberater in Scharbeutz, die Goldene Ehrendenkmünze. „Das ehrenamtliche Engagement für Wirtschaft und Region über mehr als zwei Jahrzehnte ist eine große Ausnahme“, so Kühn. „Wir können uns glücklich schätzen, dass Sie unsere Arbeit über so einen langen Zeitraum konsequent unterstützt haben.“ Sie hob besonders Karl Wagner hervor, der nach 26 Jahren im Alter von 80 Jahren aus der Vollversammlung ausscheidet. Zuletzt hatte er 2010 und 2013 als Alterspräsident die Präseswahlen geleitet. „Karl Wagner ist stets ein vorbildlicher und zugleich bescheidener Unternehmer gewesen, für den ein Ehrenamt selbstverständlich ist. Sein Ziel war es dabei, der Region etwas von dem zurückzugeben, was er empfangen hat.“

Der ehemalige Präses Christoph Andreas Leicht sowie die Ex-Vicepräsides Ernst-Jürgen Gehrke und Jens Rautenberg erhielten als Anerkennung für 18 Jahre Engagement in der Vollversammlung die Silberne Ehrendenkmünze. Für zwölf Jahre Mitgliedschaft zeichnete Präses Kühn die ehemalige Vicepräses Daniela N. Barth, Joachim Berger, Frank Brockmann, Jan Bustorff, Ralf Jaacks, Vicepräses Dr. Jens-Uwe Janssen, Johann Jessen und Lutz Kleinfeldt aus. Alle weiteren ausscheidenden Mitglieder der Vollversammlung erhielten die Silberne Ehrennadel der IHK für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. „Diejenigen, die heute ausgezeichnet werden, fungieren dabei auch als Vertreterinnen und Vertreter aller, die sich in den Kammern ehrenamtlich engagieren, und sie dienen hoffentlich als Vorbild und gutes Beispiel, dem andere möglichst zahlreich nacheifern mögen“, betonte Minister Meyer. „Ohne das ehrenamtliche Engagement wären die Kammern nicht das, was sie sind: gute Interessenvertreter der Wirtschaft und starke Partner für unser Land.“



Schlagworte:

Kommentare sind geschlossen