Live in Trittau – NORMAN KEIL – Springen in die Nacht-Tour

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Am Sonntag, den 13.10.13, kommt Norman Keil, Gitarrist und Songwriter bei „Wingenfelder”, ehemals Fury in the Slaughterhouse, zum zweiten Mal auf dem Mahlboden der Wassermühle. Diesmal nicht mit Kai und Thorsten Wingenfelder, mit denen er ab November auf große Deutschland-Tour geht, sondern mit seinem Multitasking Gitarrist und Songwriting Kollegen Nils Hofmann, mit dem er auf eine 4 monatige Deutschland¬Weltreise ist, um die Herzen der Frauen zu erobern, Geschichten zu erzählen, euch zum Lachen und Weinen zu bringen und um euch einen unvergesslichen Abend zu schenken. Männer sind übrigens auch erlaubt.

Nach der Songwriter Nacht am 12.10.13 im Werkhof (mit Jeden Tag Silvester, Martin Kilger und Katja Keller) kommt Norman Keil noch für ein Konzert nach Trittau, bevor er am 20.11. mit WINGENFELDER wieder in den Werkhof kommt.

Es gibt nicht viele von ihnen: Ehrliche und gute Singer Songwriter, die sich im Rausch ihres Gitarrenspiels zu tiefen Gefühlen bekennen und dabei Geschichten aus ihrem eigenen oder aus dem Leben anderer Menschen erzählen.

Geschichten, die es wirklich gibt. Geschichten, die den Zuhörer tief innen berühren und ihm sagen, ja, es lohnt sich mir zuzuhören! Keine Oberflächlichkeit, die über mäßiges Songwriting hinwegtäuscht, sondern hörenswerte Erlebnisse, die zum echten Mittelpunkt der Musik heranreifen und sich als untrennbare Einheit Gehör verschaffen wollen.

Alle Vergleiche zu Philipp Poisel oder Clueso sind schon tausendmal da gewesen. Nein, wer braucht das noch?
Norman Keil macht Gefühlsmusik. Er berührt sein Publikum auf allen Ebenen – musikalisch, gesanglich und inhaltlich. “Alles was ich schreibe, schreibe ich nicht aus Trend-Gründen, sondern weil mir diese Themen in diesem Moment etwas bedeuten.” Und damit steht er nicht allein, denn sein Publikum fühlt sich verstanden, angesprochen und gleichzeitig vereint. Musik die transportiert und die in ihrer ureigenen naturgegebenen Sache unsichtbar kommuniziert!
Seine aktuelle CD “Staubige Platte” produzierte er im letzten Jahr gemeinsam mit Jens Krause im Capitano-Studio in Hannover/Wilkenburg.
Norman Keil ist außerdem als Gitarrist  und Songschreiber mit den Brüdern Kai und Thorsten Wingenfelder „Wingenfelder“ (ex Fury in the Slaughterhouse) in Deutschland unterwegs. 

Lieder wie „Perfekt“ oder „Klassenfahrt“ oder die Musik zu „Revolution“ und „Irgendwann zurück“ stammen aus Keils Feder und werden auf seiner Solo­Tour nat
ürlich auf seine eigene Art dargeboten. 

Da es nur begrenzt Eintrittskarten gibt, empfiehlt es sich die Karten im Vorverkauf zu sichern!

Kulinarisch werden die Besucher im Mühlenambiente wieder ab 19.00 Uhr und in der Pause mit leckeren Speisen und Getränken von der Silberlöffel Gastronomie der Wassermühle verwöhnt.

Karten gibt es in Trittau (ab den13 .09.13) in der Bücherecke Hagedorn und im Tabak und Whiskey House Eichhorn sowie ab sofort telefonisch unter 0179/ 78 17 5 48. Online unter: www.reservix.de.

PM: WVA Nord

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Fracking - Gemeinden früher beteiligen – Staatssekretärin Ingrid Nestle: „Angesichts der Sorge setzen wir auf so viel Transparenz wie möglich“

(CIS-intern) – Bei Anträgen auf Bergbauberechtigungen wird das schleswig-holsteinische Energiewende- und Umweltministerium die Gemeinden künftig früher beteiligen. Dies teilte Energiewendestaatssekretärin Ingrid Nestle heute (1. Oktober 2013) mit. „Angesichts der Diskussion um umwelttoxisches Fracking ist das Bedürfnis gewachsen, sich einbringen zu können. Deshalb sollen in Zukunft für sämtliche bergrechtlichen Verfahren die […]