Lauf zwischen den Meeren – T-Shirt Übergabe an die Läufer des Schleswiger Rathauses

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Am 02.06.2012 findet wieder der Lauf zwischen den Meeren statt. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Rathauses Schleswig, die schon zum dritten Mal daran teilnehmen, möchten dieses Jahr das Patenschaftsprojekt „Plan Haben“ unterstützen.

Aus diesem Anlass überreichte die Lenkungsgruppe des Projektes „Plan haben“ den Läufern, die unter dem Teamnamen „Plan haben – Statt Schleswig“ antreten, am Donnerstag, den 26. April die T-Shirts, die zu dem Lauf getragen werden. Herr Tramm berichtet, dass Frau Sönksen und er vor 4 Jahren vom „Lauf zwischen den Meeren gehört haben und sich überlegt haben, ob es nicht auch eine Sache für sie wäre.

Foto: von links nach rechts : Maren Petersen, Conny Mißfeldt, Tanja Sönksen, Ike Obermüller, Rowena Tomczak, Torsten Eickstädt und Thomas Tramm.
Es fehlen : Katharina Schmitz, Martin Renk, und Sonja Heinz

Ein Jahr später wurde dann die erste Mannschaft per E-Mail und Flurfunk zusammen gestellt. Als die Mannschaft gefragt wird, wie man sich diesen Tag vorstellen muss, strahlen alle über die Gesichter und erzählen von Teamgeschichte und dem Olympischen Gedanken, der dabei entsteht. Herr Tramm erwähnt, dass eine frühe Anmeldung sehr wichtig sei, denn obwohl 620 Mannschaften für diesem Lauf melden können, wollen jedes Jahr immer mehr Mannschaften daran teilnehmen als es Startplätze gibt. Außerdem ist die Anmeldung günstiger, je früher sich die Mannschaften anmelden.

Herr Eickstädt berichtet über die tolle Unterstützung, die die Läufer unterwegs bekommen, wie z.B. in Fleckeby und Fahrdorf, die den Lauf zwischen den Meeren sogar schon als Dorffest feiern. Starten wird am 02.06.2012 morgens um 8:00 Ike Obermüller, der vom Husumer Hafen nach Wittbek laufen wird (11,7 km). Katharina Schmitz wird das Staffelholz dann von Wittbek nach Hollingstedt (10,5 km) bringen und an Tanja Sönksen übergeben, die von Hollingstedt nach Dannewerk laufen wird (11,1 km).

In Dannewerk übernimmt Rowena Tomczak das Staffelholz und übergibt es in Jagel (9,9 km) an Torsten Eickstädt, der von Jagel nach Fahrdorf (9,6 km) laufen wird. Martin Renk übernimmt die Strecke dann von Fahrdorf nach Fleckeby (8,1 km) und gibt das Staffelholz weiter an Maren Petersen, die dann ihre Strecke von Fleckeby nach Gammelby (9,1 km) absolvieren wird. In Gammelby geht dann Conny Mißfeldt auf die Strecke und gibt in Gut Hemmelmark (8,1 km) das Staffelholz an Sonja Heinz weiter, die sich nun auf die Etappe von Gut Hemmelmark nach Waabs (10,6 km) macht.

In Waabs macht sich nun Schlussläufer Thomas Tramm auf den Weg ins Ziel an den Strand von Damp (8,6 km). Viele Mannschaften unterstützen ihren Schlussläufer, indem sie die letzten Meter gemeinsam laufen und jede Mannschaft wird gebührend im Ziel gefeiert. Die Mannschaft „Plan haben – Statt Schleswig“ und auch alle anderen Mannschaften freuen sich an diesem Tag über jede Unterstützung.

www.schleswig.de

Eine Bitte: Wir haben hier zu Ihrer Homepage verlinkt und auch wir freuen uns über Links zu uns. Verlinken Sie gerne auf ihrer Internetseite zu uns: http://www.nordostseemagazine.de – Nord-Ostsee-Magazine – Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Ab Himmelfahrt sind die Wikinger in Eekholt

0.0 00 (CIS-intern) – Die große Zeit der Wikinger, die als tapfere, hünenhafte Nordmänner in die Geschichte eingingen, fällt in die Zeit des Mittelalters um 800 bis 1100 n. Chr. Das mittelalterliche Lagerleben und einige handwerkliche Tätigkeiten können auf dem Wildparkgelände hautnah erlebt werden. In einem Informationsbereich werden die Wikingerzeit […]