Kreis Dithmarschen: Bestätigte Corona-Fälle in einer KiTa und zwei Schulen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Nachdem am Mittwochnachmittag (12.08.2020) je ein Corona-Verdachtsfall für die Meldorfer Gemeinschaftsschule sowie für die KiTa Dom & Meer in Meldorf bekannt geworden ist, sind im Laufe des Freitags (14.08.2020) zwei Verdachtsfälle unter den Schüler*innen der Gemeinschaftsschule Heide-Ost in der Kreisstadt Heide hinzugekommen. Ähnlich zur Entwicklung in Meldorf, war auch in Heide zunächst ein Elternteil positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden. Zwei der Kinder aus der Heider Familie besuchen den 5. und den 7. Jahrgang an der Gemeinschaftsschule Heide-Ost. Sowohl für die Familie in Meldorf als auch in Heide liegen inzwischen die Testergebnisse vor: Alle Verdachtsfälle haben sich erhärtet und sind zu bestätigten CoronaNeuinfektionen geworden.

Das Kreis-Gesundheitsamt hat mit Bekanntwerden der Ergebnisse neben der allgemeinen Umfeldanalyse unmittelbar damit begonnen, alle von den Schulen und der KiTa gemeldeten Schüler*innenund Lehrer*innen-Kontakte abzutelefonieren. Über die Abfrage zu Art und Intensität des Kontaktes wird individuell entschieden, welche Maßnahmen im Einzelfall weiter zu veranlassen sind. In vielen Fällen werden vorsorglich Corona-Tests durchzuführen sein, womit bereits am Samstag begonnen wurde.

Auch die KiTa bzw. die Schulen informieren die Eltern der Kinder aus der von den Positiv-Fällen betroffenen KiTa-Gruppe sowie der betroffenen Schuljahrgangsstufen, wie es am Montag konkret weitergeht

Nächster Beitrag

POL-SE: Halstenbek - Schlange entwichen

Bad Segeberg (ots) – Seit Sonntagabend (16.08.2020) wird in der Halstenbeker Industriestraße eine Königsphyton vermisst. Um 19:35 Uhr informierte die Tierhalterin die Polizei. Das Tier ist circa 1,20 Meter lang und wiegt ungefähr zwei Kilogramm. Die Schlange ist in den hiesigen Gefilden nicht heimisch. Erfahrungsgemäß bleiben diese Tiere eher im […]