Jetzt anmelden zur Langen Nacht der Industrie

Datum der Veranstaltung: 8. Mai 2014 | Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Zum dritten Mal findet im nördlichsten Bundesland die LANGE NACHT DER INDUSTRIE statt. Am Donnerstag, 8. Mai 2014, öffnen die Unternehmen ihre Werkstore. „Industrie live erleben“ lautet das Motto der Veranstaltung, der in den vergangenen zwei Jahren in Schleswig-Holstein rund 1.500 Teilnehmer bei ca. 60 Betriebsbesichtigungen aktiv gefolgt sind.

In diesem Jahr nutzen neun Unternehmen aus Maschinenbau, Elektrotechnik, Lebensmittel- und Recyclingindustrie diesen Weg, um sich potenziellen Arbeitnehmern, Auszubildenden und der interessierten Öffentlichkeit vorzustellen.
Die Träger der diesjährigen Veranstaltung, die IHK zu Kiel und die Wirtschaftsagentur Neumünster möchten so die Wirtschaftskraft der Region bekannter machen und demonstrieren, wie viel Karriere- und Entwicklungspotenzial sie für Schüler, Studenten und Arbeitnehmer bietet. Die Wirtschaft im Norden beschränkt sich nicht nur auf Landwirtschaft, Fischerei und Schiffbau. Sondern bietet darüber hinaus eine Vielzahl spannender und zukunftsfähiger Branchen und Betriebe. Diese freuen sich über die Möglichkeit, ihre Geschäftsfelder, die Produkte und Besonderheiten gemeinsam mit den Mitarbeitern am 8. Mai präsentieren zu können.

Orientierungshilfe bei der Berufswahl
Gedacht ist die LANGE NACHT DER INDUSTRIE für Menschen jeden Alters: Wer mehr über ein Unternehmen in der Nachbarschaft erfahren möchte, kann sich ebenso anmelden, wie Jugendliche auf der Suche nach einer Ausbildung. Besonders für Schüler und Studierende bieten sich die Touren an, um zukünftige Arbeitsumfelder und Arbeitgeber kennenzulernen.

Die Unternehmen bieten ihren Besuchern bei der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE Einblicke in Ihre Produkte, ihre Fertigung und ihre Arbeitsprozesse. Ansprechpartner aus Produktions- und Personalabteilungen stehen für Gespräche zur Verfügung.

Spannendes zu später Stunde
Es wird eine lange, aber bestimmt kurzweilige Nacht. Interessenten können sich online um einen der begehrten Plätze bewerben. Dabei können bis zu drei Wunschtouren zu jeweils zwei Unternehmen ausgewählt werden. Am Abend der Veranstaltung können dann von 17:00 bis 22:30 Uhr nacheinander beide Unternehmen für jeweils 100 Minuten besichtigt werden. Das Mindestalter ist 14 Jahre, die Teilnahme ist kostenfrei.

Schulen können einen besonderen Anmeldeservice nutzen, mit dem jeweils eine kleine Anzahl einer Schülergruppe auf eine Tour gebucht wird. Die Schüler haben im Anschluss daran gemeinsam mit den Lehrkräften die Möglichkeit, die gewonnenen Eindrücke zu teilen und auszuwerten.

Bewerbungen: www.langenachtderindustrie.de
Für Schulen: www.langenachtderindustrie.de/standorte/in-schleswigholstein/anmeldung/fuer-schulen

Unternehmen 2014
• Brunsbüttel Ports GmbH, Brunsbüttel
• Danfoss Power Solutions GmbH & Co OHG, Neumünster
• Holcim (Deutschland) AG, Lägerdorf
• Mondelēz Deutschland Production GmbH & Co. KG, Elmshorn
• Müllverbrennung Kiel GmbH & Co. KG, Kiel
• Otto Markert & Sohn GmbH, Neumünster
• Raffinerie Heide GmbH, Hemmingstedt
• Sasol Germany GmbH, Brunsbüttel
• TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel

Über die LANGE NACHT DER INDUSTRIE
Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE ist ein bundesweit einzigartiges preisgekröntes Veranstaltungskonzept, in dessen Rahmen Unternehmen potenziellen Mitarbeitern, Schülern, Studierenden und anderen Interessierten einen Blick hinter ihre Werkstore gewähren. Ziel ist es, die Industriebetriebe und die Menschen in einer Region in Kontakt zu bringen. In spannenden Führungen erhalten die Besucher Einblicke in Arbeitsprozesse, sie können Fragen stellen und sich ein persönliches Bild vom Betrieb als möglicher zukünftiger Arbeitgeber machen.

Die erste Veranstaltung dieser Reihe fand 2008 in Hamburg statt. Seither konnten ständig weitere Regionen gewonnen werden. Für die Zukunft sind 20 Veranstaltungen mit je 50 Unternehmen pro Jahr im gesamten Bundesgebiet geplant. Veranstaltungsagentur ist prima events gmbh.

Weitere Infos unter www.lange-nacht-der-industrie.de.