Holsteiner Teller startet in eine neue Runde

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – „Saltimbocca von der Grevenkoper Pute“, „Makrelenfilet unter einer Wasabi-Erbsenkruste“, „Zarter Hirschkalbsrücken in Nusspanade auf karamellisierten Pastinaken-Wurzelgemüse“ und 11 weitere kulinarische Genüsse haben die Steinburger Gastronomen für den 6. Holsteiner Teller kreiert.
Der Holsteiner Teller wurde vor 6 Jahren von den Steinburger Gastronomen in Zusammenarbeit mit dem DEHOGA-Kreisverband ins Leben gerufen.

Ziel war und ist es auch in diesem Jahr, die gute regionale Küche mit modernen Rezepten in Spitzenqualität zu bereichern. Die Teilnehmer waren sich auch in diesem Jahr sofort wieder einig, das Projekt mit neuen kulinarischen Genüssen erneut zu wiederholen und konnten weitere Betriebe dazugewinnen, sodass in diesem Jahr insgesamt 14 Gastronomiebetriebe an der kulinarischen Reise durch die moderne holsteiner Küche teilnehmen.

Grafik: Screenshot Holsteiner Teller

Jeder Betrieb hat ein besonderes Gericht entwickelt, das ab dem 16. Februar bis Ende März in den Betrieben angeboten wird. Alle Teilnehmer haben sich für die hochwertigen Gerichte auf einen fairen und einheitlichen Verkaufspreis von 13 € für den Teller geeinigt.

Am 16. Februar 2013 werden alle Holsteiner Teller bei einer Auftaktveranstaltung im Holstein Center in Itzehoe von 11 – 13 Uhr vorgestellt. Alle Gerichte können als Probeportionen für 2,00 € der Teller verkostet werden.

Die Gastronomen finanzieren die Aktion zusammen mit Ihren Lieferanten. So wird der Holsteiner Teller von der Holsten Brauerei, Seeberger Kaffeespezialitäten, Erdinger Weissbräu, Getränke Hintz und St. Michaelis unterstützt.

In folgenden steinburger Betrieben kann der Holsteiner Teller ab Mitte Februar bis Ende März genossen werden: Gasthaus „Der kleine Heinrich“, Glückstadt; Gasthof „Zur Erholung“, Heiligenstedten; Hotel & Restaurant „Der Däne“, Glückstadt; Hotel Restaurant Café & Bar „Dithmarscher Hof“, Itzehoe; Hotel-Restaurant „Gut Kleve“, Kleve; Landgasthaus & Hotel „Zum Dückerstieg“, Neuendorf-Sachsenbande; Landgasthof „Zur Post“, Wacken; Hotel Mercure Klosterforst, Itzehoe; Restaurant Stadt Hamburg, Horst; Restaurant „Zur Alten Mühle“, Glückstadt; Fährhaus Kollmar, Kollmar; Gaststätte „Zur Erholung“, Lockstedt; Hof Beermann´s, Borsfleth; Restaurant Kandelaber, Glückstadt. Ein Faltblatt mit allen Betrieben und Gerichten kann bei der Wilstermarsch Service GmbH (Telefon 04823/9215950) bestellt werden.

Alle Informationen zum Projekt sowie alle Gerichte mit Rezepten zum Nachkochen finden Sie auch auf der Website www.holsteiner-teller.de.

Wilstermarsch Service GmbH