Giftiges Herbstprogramm im statt-Theater Neumünster

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Nach der langen Sommerpause erwacht ab Ende September das statt-Theater am Haart 224 wieder zu neuem Leben.
In Zusammenarbeit mit dem Verein “Kulturfabrik Neumünster” entstand eine abwechslungsreiche Herbstspielzeit.
Neben Comedy und Kabarett kommen im sogenannten “Programm mit Gift” auch Musikbegeisterte und Fans theatereigener Produktionen auf ihre Kosten. Der Hamburger Kabarettist Axel Pätz, selbst Mitglied im Förderkreis “statt-Theater”, hat sich auf Anhieb in die Räumlichkeiten am Haart verliebt. Aus diesem Grund präsentiert er dort – neben seiner Solo-Show am 19.10. – die KabarettsPÄTZial-Show. Ein buntes und außergewöhnliches Mittwochabendprogramm in dem ausgewählte Künstler aus der gesamten Bundesrepublik live auftreten.

Die erste sPÄTZial-Show startet am 26.09. Am Samstag, den 29.09 Samstag betritt der mit dem Thüringer Kleinkunstpreis 2011 ausgezeichnete
Philipp Shari die Bühne. Wieder mit dabei ist der Hamburger Liedermacher und Pianist Johannes Kirchberg mit seinem Programm “Ich dagegen bin dafür.”
Nach vielen Überlegungen und noch viel mehr Probenzeit präsentiert das statt-Theater in dieser Saison wieder ein eigenes Theaterstück. Worum es in dem
Stück geht, bleibt jedoch zunächst ein wohlbehütetes Geheimnis. Am 02. November findet wieder der begehrte Neumünsteraner Poetry Slam – das statt-gespräch – statt.

Ein weiteres Highlight im November ist Deutschlands schnellster Improvisationskünstler Sascha Korf, zeitlich dicht gefolgt vom Meister des tiefen Nonsens El Mago Masin.

Für alle Freunde der musikkomischen Unterhaltung bildet die einzige Boygroup mit Frau “Vocal Recall” das Schlußlicht der Veranstaltungsreihe 2012.
Karten sind in der Buchhandlung Clément (gegenüber Hauptbahnhof Neumünster) und im Kaufhaus Holstenstraße Neumünster erhältlich.
Auswärtige Theatergäste können Karten unter vvk@statttheater.de vorbestellen. Die Eintrittspreise liegen zwischen 6 und 12 €.

ProGramm mit Gift ist die älteste Veranstaltungsreihe in Neumünster, die stets durch eine gezielte Auswahl verschiedener Künstler Akzente
im Kulturleben der Stadt setzt. Vom Einzeldarsteller bis zum Ensemble, von Pantomime über Text zur Musik, von Kabarettisten bis hin zu Tragikern –
in dieser facettenreichen Mischung bekannter und neu entdeckter Bühnenpräsenzen ist für jeden Kulturinteressierten etwas dabei.

Alle Veranstaltungen auf einen Blick…? Wer möchte, kann sich den Flyer zu den Veranstaltungen herunterladen. Klein und kompakt zum weiter senden und verteilen.
www.statttheater.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Peter Friedrich Ludwigs Englandreise: Grundlage des Schlossgartens

0.0 00 (CIS-intern – Von Horst Schinzel) – Die pensionierte Lehrerin Gisela Thietje gilt als beste Kennerin der Geschichte des Eutiner Schlossgartens. 1994 hat sie dazu eine umfassende Monografie vorgelegt und überdies zahlreiche weitere Beiträge zu Teilaspekten der Entstehungsgeschichte publiziert. Als Krönung ihres Forscherlebens hat sie jetzt im Verlag der […]