Fehmarnbelt-Tunnel – Femern A/S unterzeichnet Hauptbauverträge im Wert von 4 Milliarden Euro

Add to Flipboard Magazine.

Foto: Femern A/S(CIS-intern) – Femern A/S hat am 30. Mai 2016 vier Hauptbauverträge im Wert von 4 Milliarden Euro mit den für den Bau des Fehmarnbelt-Tunnels ausgewählten internationalen Konsortien abgeschlossen. Der 18 km lange Fehmarnbelt-Tunnel wird die Städte Puttgarden und Rødbyhavn miteinander verbinden.

Foto: Femern A/S

Anlässlich der Unterzeichnung der Hauptbauverträge kommentiert Claus F. Baunkjær, Vorstandsvorsitzender, CEO, von Femern A/S: “Wir freuen uns sehr darüber, dass nach Jahren der Vorbereitung und Ausschreibung die Hauptbauverträge mit den ausgewählten Bauunternehmen jetzt unterzeichnet werden konnten. Nach der Vertragsunterzeichnung können wir unsere gesamte Aufmerksamkeit auf das deutsche Planfeststellungsverfahren richten. Das Vorliegen des deutschen Planfeststellungsbeschlusses ist eine Bedingung, die für den Baustart erfüllt sein muss.”

Einige der Baukonsortien ohne zugewiesene Bauaufträge haben Beschwerden gegen das Ausschreibungsverfahren bei den dänischen Behörden (Klagenævnet for Udbud) eingereicht. Die Beschwerden werden derzeit von den dänischen Behörden geprüft.

Weitere Informationen, Bilder und Videos des Fehmarnbelt-Tunnels finden Sie auf www.femern.de.

Eine Übersicht über die Verträge sowie die ausgewählten Konsortien finden Sie hier.