Ernst Augustin erhält Literaturpreis – Von Autoren für Autoren 2013

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Am gestrigen Sonntag erhielt der Schriftsteller Ernst Augustin in Abwesenheit den Lübecker Literaturpreis „Von Autoren für Autoren”. Stifter des Preises sind die Teilnehmer des Lübecker Literaturtreffens, das in diesem Jahr zum achten Mal stattfand. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre verliehen – im Wechsel mit dem „Thomas Mann-Preis”. Die Autoren entscheiden über seine Vergabe.

Die Laudatio auf Ernst Augustin, der aus gesundheitlichen Gründen nicht an der feierlichen Ehrung im Scharbausaal teilnehmen konnte, hielt Sherko Fatah. Er sagte: „Ernst Augustin ist ein Robinson, der uns allen, seinen Freitagen, nicht die Zivilisation, sondern das Reich der verzweifelten, der glücklichen, der suchenden, immer aber der auf beinahe magische Weise schöpferischen Fantasie eröffnet.“

Der Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Lutz Hagestedt von der Uni Rostock nahm den Preis für Ernst Augustin entgegen und hielt in seinem Namen eine Dankesrede:
„Leider bin ich wegen einer Hirnoperation und Erblindung nicht in der Lage, selbst an der sicherlich sehr schönen Feier teilzunehmen. Ich bedauere das sehr, liebe Autorenfreunde.“

Der Preisträger, der heute zurückgezogen in München lebt, wurde 1927 in Hirschberg/Riesengebirge (heute polnisch Jelenia Góra) geboren. Er studierte Medizin und arbeitete viele Jahre als Arzt, unter anderem im Bereich der klinischen Psychiatrie. Im Jahr 1962 erschien sein erstes Werk „Der Kopf“. Er war Mitglied der Gruppe 47 und ist heute Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste sowie der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt. Zuletzt erschien von Ernst Augustin der Roman Robinsons blaues Haus, der auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2012 stand.

Ernst Augustins literarisches Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet u.a. dem Mörike-Preis (2009), dem Ernst-Hoferichter-Preis (2008), dem Literaturpreis der Landes-hauptstadt München (1999), dem Tukan-Preis (1996), dem Kleist-Preis (1989) und dem Hermann-Hesse-Preis (1962).

Luebecker Museen

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden