Drittes Zuckerfest in Heide – von Frauen für Frauen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Foto: Kreis Dithmarschen(CIS-intern) –  Kulinarisches und Informatives bietet das dritte „Zuckerfest – von Frauen für Frauen“ am Samstag, 22. Juni 2019, um 15 Uhr im Bürgerhaus Heide, Neue Anlage 5. Die Feier nach dem Fastenmonat Ramadan veranstaltet die Frauenorganisation Lajna Inaillah Dithmarschen in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle für Migration und Integration des Kreises Dithmarschen, dem Evangelischen Frauenwerk sowie dem Bündnis für Familie Heide. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung an Aisha Ahmad per E-Mail dithmarschen@lajna.de wird gebeten.

Bildunterschrift: Zuckerfest 2018 in Heide: Heidi Kruse mit den Cousinen (v.l.) Mehwish, Naureen und Saira Ahmad. Foto: Kreis Dithmarschen

Mit dem Zuckerfest möchte die Frauengruppe Lajna Inaillah Dithmarschen ihre Kultur näher bringen, Möglichkeit der Begegnung bieten und kulturelle sowie religiöse Barrieren ab-bauen. Es gibt Stände zu den Themen „Stellung der Frau im Islam“, „Bücher und Broschüren“ sowie „Fasten in Christentum, Islam und Judentum“ sowie eine Podiumsdiskussion. Auch wird eine Kinderbetreuung angeboten. Das Buffet bietet Spezialitäten aus verschiedenen Ländern. Das Essen stiften Mitglieder der Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat und Gäste.

 

Mit dem Zuckerfest beenden Muslim*innen weltweit den Fastenmonat Ramadan. Der Ramadan ist für Muslime eine Zeit der Besinnung auf das Wesentliche. Das Ziel ist es, an Spiritualität zu wachsen sowie Gemeinschaft zu schaffen.

 

Die Frauenorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat KdöR ist mit über 18.000 Frauen und Mädchen als Mitgliedern die größte muslimische Frauenorganisation in Deutschland. Ziele sind unter anderem Talentförderung, Weiterbildungsangebote sowie Events.

 

 

 

 

Nächster Beitrag

Kreis Dithmarschen tritt dem „Bündnis für Akzeptanz und Respekt Schleswig-Holstein“ bei

(CIS-intern) – Der Kreistag beschloss auf seiner Sitzung am 13. Juni 2019 den Beitritt des Kreises Dithmarschen zum „Bündnis für Akzeptanz und Respekt Schleswig-Holstein“ durch die Unterzeichnung der „Lübecker Erklärung für Akzeptanz und Respekt“. Damit unterstützt der Kreis Dithmarschen den Aktions-plan „Echte Vielfalt“ des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) in Zusammenarbeit […]
Foto: Kreis Dithmarschen