Die Travemünder Woche vom 18. bis zum 27. Juli 2014

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Insgesamt zehn Meisterschaften aus fast allen Bereichen, die es im Segelsport gibt: Weltmeisterschaften in der neuen Nachwuchsklasse O´pen BIC, der ehemaligen Olympischen Bootsklasse Yngling, Europameisterschaften in der Katamaran-Klasse Tornado und der Int. 14, Internationale Deutsche Meisterschaften bei den TW-Oldies Contender, Dyas, dazu die 505er und den neuen Olympischen Kat-Stars Nacra 17. Außerdem die Deutschen Jugendmeisterschaften in den Bootsklassen Laser Radial und 4.7.

„Wir wollen auch immer dem Nachwuchs Raum und Platz geben sich auf einem Groß-Event zu beweisen und so Erfahrungen zu sammeln. Daher geht die TW in diesem Jahr auch in die Verlängerung und trägt noch die Weltmeisterschaft der 420er aus. Das Boot ist die kleine Schwester der Olympischen Bootsklasse 470er – viele Olympia-Stars haben vorher den 420er gesegelt“, sagt Jens Kath, ehrenamtlicher Geschäftsführer der Travemünder Woche gGmbH. Dazu im Programm der Jubiläums-TW die Segel-Bundesliga am ersten Wochenende (der erste deutschlandweite Leistungswettbewerb der verschiedenen Clubs), Segeln zum Anfassen auf der Trave und der Medienbahn, SAP Media Race Course, und – nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr – mit dem SAP Sail Cube am Strand, der hunderten Segelinteressierten mit professionellen Kommentatoren und Grafiken den Segelsport verdeutlicht.

Foto: norbert weiß / pixelio.de

Nicht zu vergessen ein fulminantes Festival-Potpourri für alle Sinne mit fünf Premieren: Zum ersten Mal segelt der Verein Sunshine4Kids mit rund 80 bedürftigen Kindern nach Travemünde und zeigt mit Schirmherrin Daniela Schadt (Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck) und der Band Schandmaul ein selbstgeschriebenes Musical – außerdem wird eine echte Yacht verlost, die Bundeswehr als größter Arbeitgeber Deutschlands zeigt Berufs- und Karrierechancen in ihrem KarriereTreff, der Erdinger Biergarten erweitert sein Angebot, das Schleswig Holstein Musik Festival präsentiert ein Konzert in Travemünde und der Verein Sailing4Handicaps zeigt, wie er auf einem Katamaran Prothesen für amputierte, hilfsbedürftige Menschen bauen will – bei einer Weltumseglung werden die Prothesen zum Beispiel Menschen in der Karibik, Indien oder Afrika angepasst.

Sportlich: Auf zwölf Regattabahnen inklusive der „Indoor-Segel-Arena“ Pötenitzer Wiek, der SAP Trave-Bahn und dem SAP Media Race Course gehen insgesamt etwa 30 Segelklassen an den Start. In der Pötenitzer Wiek gehen auf der TW Classic Bahn Holzschiffe der Klasse 12er Dinghy auf den Kurs. Für alle Dickschiff-Segler starten wieder die beliebten Up&Down Wettfahrten und die Mittelstrecke nach Grömitz.

Die Regattawoche mit ihrem Jubiläum und voller Höhepunkte startet am Freitag, den 18. Juli und endet am Sonntag den, 27. Juli 2014. Doch dann ist noch nicht ganz Schluss: Bis zum 3. August 2014 wird die Weltmeisterschaft der 420er ausgetragen, dazu noch die Norddeutsche Meisterschaft der Drachenklasse. Erwartet werden zur 420er WM knapp 230 Teams aus 20 Nationen. Insgesamt sind rund 1.500 Aktive an den Startlinien der Regattafelder, circa eine Million Zuschauer an Land und etwa 350 ehrenamtliche Helfer. Die Party steigt auf mehr als 80.000 Quadratmeter von der Bertlingstraße bis zur Trelleborgallee und wieder zurück.

An Land wird Live-Musik von Sweden is back! – der ABBA-Fever Tribute Show, der TW-Kultband United Four – die härteste Tanzkapelle der Welt, Pohlmann – „Wenn jetzt Sommer wäre“, Julia Neigel & Band – „Schatten an der Wand“, Schandmaul – sie führen mit den Kindern von Sunshine4 Kids ihr selbstgeschriebenes Musical vor und David Pfeffer & Band – Singer/Songwriter vom X-Faktor Gewinner. Nicht fehlen dürfen die internationalen Gaumenfreuden von feinköstlich bis fernöstlich, zwei spektakuläre Höhenfeuerwerke und dazu eine Laser-Show. Kinder können sich auf dem Abenteuerspielplatz CITTI kostenlos austoben.

Weltmeisterschaften: Die weltbesten Segler suchen die Bootsklassen O´pen BIC und Yngling. „Have fun, sail fairly and respect your fellow competitor“ – das ist der Leitsatz unter dem sich die junge Skiffklasse O´pen BIC in den letzten fünf Jahren zur jüngsten Jugendklasse im Deutschen Segler Verband entwickelt hat. O’pen BIC-Segeln ist Wassersport in seiner reinsten Form. Ein oft nasses Vergnügen und nicht unbedingt zur Anfängerausbildung im März auf der Ostsee geeignet.

Weil der Spaß im Vordergrund steht, fahren BIC‘s auch abweichende Rennformate – bei der Travemünder Woche werden Zuschauer viele kurze Wettfahrten von 25 bis 30 Minuten sehen, gesegelt wird neben Dreiecken auch Speed-Slaloms oder 360 Grad Kurse. Außerdem zeigen die jungen Segler bis circa 70 Kilogramm den „Le Mans-Start“ vom Strand oder aus dem Wasser. Zur WM in Travemünde werden rund 200 Segler aus ganz Europa, den USA und Südamerika, aus Australien, Neuseeland und von den Bermudas sowie das engagierte Team aus Japan erwartet. Auch die ehemals Olympische Klasse Yngling sucht das beste Team der Welt. Das Drei-Mann-Kielboot war bis 2008 für die Frauen im Programm der Olympischen Spiele. Die Klasse erwartet etwa 50 Teams in der Lübecker Bucht.

„Die insgesamt 150 Segler kommen hauptsächlich aus Europa, aber wir haben auch Crews aus Australien oder den USA dabei“, sagt Christian Dylla, Organisationsleiter der WM in Travemünde von Seiten der Yngling-Klasse. Favoriten sind ganz klar die Niederländer. Für Deutschland steigen circa zehn Teams in das Weltmeistergeschehen ein. Favorit ist Thorsten Schutt aus Duisburg. Dazu die Europameisterschaften, Deutsche Meisterschaften und Jugendmeisterschaften in insgesamt zehn Klassen.

Damit bestätigt die Travemünder Woche einmal mehr ihren Ruf als Meisterschaftswoche, denn zudem werden der Europa Grand Prix der 18 Footer (18. – 22. Juli 2014) und die German Open der J 22 (24. – 28. Juli 2014) ausgetragen. Außerdem geht die TW in die Verlängerung: Vom 28. Juli bis 03. August suchen die 420er ihr weltbestes Team und die Drachenklasse ermittelt den Norddeutschen Meister.

Am Sonnabend, den 19. Juli von etwa 17 Uhr an machen die F 18 den Auftakt bei den Trave-Show-Rennen, den SAP Trave Races. Es folgen die Klassen: 18 Footer, Contender, Dyas, Int. 14, 505er, Tornado und Nacra 17. Ähnlich spektakulär ist auch das Programm der Medienbahn, dem SAP Media Race Course – dort sind Sonnabend bis Montag die Rennen der Segelbundesliga zu erleben. Außerdem: am Dienstag die Rennen der Contender (Deutsche Meisterschaft), dann die Dyas (Deutsche Meisterschaft), die Int. 14 (Europameisterschaft), 505er (Deutsche Meisterschaft), Tornado (Europameisterschaft) und Nacra 17 (Deutsche Meisterschaft).

Nach der feierlichen Eröffnung der schönsten Regattawoche der Welt am Freitagabend, den 18. Juli durch Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe und den Vorsitzenden des Hauptveranstalters Lübecker Yacht-Club (LYC), Dierk Faust, fällt der sportliche Startschuss am Sonnabendfrüh um 10 Uhr für die Big Boats. Die Dickschiffe gehen dann auf ihre Mittelstreckenwettfahrt nach Grömitz.

Die Meile präsentiert sich wieder lecker, musikalisch und tanzfreudig. Regionale Produkte und Feinkost sind genauso dabei, wie das indische Restaurant Shikara. Entlang der Meile gibt es aber auch wieder Fritten, Fisch und feine Weine. Dazu Bratwurst, Crepes und kühles Holsten. Zum Abrocken bietet die TW ein breites musikalisches Programm auf mehreren Bühnen, sowie in den Beach-Clubs. In diesem Jahr gibt es erstmals auch einen alkoholfreien Beach Club. Den Anfang macht am Freitagabend, ganz traditionell, die Kultband United Four.

Am Mittwoch muss auch der Bürgermeister Saxe wieder ran. Das beliebte Match Race um den Volksbank Rotspon Cup wartet. Sein Herausforderer ist in diesem Jahr sein Kieler Amtskollege Ulf Kämpfer. „Wir freuen uns alle schon auf den bunten Mix aus Festival und Sport und denken, dass wir wieder eine enge Verzahnung zwischen Sport und Party hinbekommen haben“, sagt der Vorsitzende, Dierk Faust, stellvertretend für alle 350 ehrenamtlichen Helfer. Die diesjährige Travemünder Woche endet am Sonntag, den 27. Juli mit dem traditionellen Höhenfeuerwerk von der Nordermole und der Südermole gegen 23 Uhr.

PM: Travemünder Woche OrganisationDas gefällt mir! Da gebe ich doch gleich mal ein Like! Danke!

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!