Die Ein- und Ausgänge zur Landesgartenschau in Eutin

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Die Landesgartenschau in Eutin hat einen Haupteingang im Süduferbereich in der Oldenburger Landstraße direkt gegenüber der Kaserne. Dort können Tagestickets und Dauerkarten erworben werden – ebenso am Stadteingang beim Schloss. Jede/r Ticketinhaber/in kann mit ihrer/seiner Karte an diesen Zugängen hinein- und hinausgehen (auch mehrfach am Tag); den dafür notwendigen Stempel gibt es beim Eingangspersonal.

Zusätzlich gibt es einen Stadtausgang am Rosengarten. Außerdem haben Dauerkarteninhaber/innen die Möglichkeit, das Gelände im Seepark (Heinrich-Lüth-Weg) sowie an der Bebensundbrücke zu betreten und auch wieder zu verlassen.

Achtung: Extra für Schüler/innen und Dauerkarteninhaber/innen wird der Eingang an der Bebensundbrücke sowie am Heinrich-Lüth-Weg morgens bereits um 07.00 Uhr geöffnet; die Durchwegung ist dann bis 19.00 Uhr möglich! Fahrräder müssen auf dem Gelände aus Sicherheitsgründen geschoben werden. Nach 09.00 Uhr beginnt dann die reguläre Öffnungszeit; die Gartenschau ist täglich bis zum Sonnenuntergang geöffnet.

Die Landesgartenschau in Eutin wird am Donnerstag, 28. April 2016, um 09.00 Uhr, eröffnet. Die genannten Regelungen für Schülerinnen und Schüler gelten ab Freitag, 29. April, 07.00 Uhr. Sie betreffen die Schulzeit – in den Ferien sind alle Eingänge erst ab 09.00 Uhr geöffnet.

Nächster Beitrag

38 Kandidaten/Innen haben LGS Gästeführerlehrgang erfolgreich abgeschlossen

(CIS-intern) – 38 Kandidaten und Kandidatinnen haben erfolgreich den Gästeführerlehrgang für die Landesgartenschau Eutin 2016 abgeschlossen. An insgesamt drei Wochenenden (40 Stunden) wurden Daten und Fakten zur Landesgartenschau vermittelt und Informationen zur Entwicklung und Ausstellungskonzeption in Theorie und Praxis vorgestellt. Darüber hinaus zählten verschiedene geführte Geländebegehungen sowie Einheiten der Führungsdidaktik […]
Foto Kerstin Merx