Das Feilschen hat ein Ende: Grundrente soll das Leben von 1,5 Mio. Menschen etwas verbessern

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Die Schleswig-Holstein SPD schreibt: ” „Endlich kommt die Grundrente und verbessert die finanzielle Situation von bis zu 1,5 Millionen Rentnerinnen und Rentnern. Rente ist Lohn für Lebensleistung. Deshalb ist es genau richtig, dass Menschen, die 35 Jahre lang in die Rentenklasse eingezahlt haben und daraus eine zu geringe Rente bekämen, nun Anspruch auf die Grundrente haben.

Das ist auch ein wichtiges frauenpolitisches Zeichen. Denn vor allem Frauen profitieren von dem neuen Rentenanspruch. Viele bekommen nur eine geringe Rente, weil sie sich um ihre Kinder gekümmert haben oder Angehörige gepflegt. Das ist ein wichtiger gesellschaftlicher Beitrag, der endlich gewürdigt werden muss.

Gut, dass die umfassende Bedürftigkeitsprüfung, wie CDU und CSU es wollten, vom Tisch ist. Es gibt lediglich eine Einkommensüberprüfung. Wir erwarten, dass diese unbürokratisch und schnell funktioniert.

Um eine gute Rente zu bekommen, bedarf es natürlich guter Löhne. Ziel der SPD bleibt es deshalb, den Mindestlohn auf mindestens 12 Euro pro Stunde zu heben.“ (Midyatli)”

Foto: Bild von moritz320 auf Pixabay

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - erneut falsche Polizeibeamte am Telefon

2 / 5 ( 1 vote ) Bad Segeberg (ots) – Die Polizei warnt erneut vor Betrügern, die sich als Polizeibeamte ausgeben und auf diesem Wege Bargeld erbeuten wollen. Heute Mittagteilten mehrere Personen aus dem Elmshorner Stadtgebiet mit, dass ein angeblicher Kripo-Beamter bei ihnen angerufen hat. Die Beamten des Polizeirevieres […]