Das Dänische Jahrestreffen Årsmøde 2017

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Die dänischen Jahrestreffen 2017 beginnen am Freitag den 9. Juni und enden nach drei hektischen Festtagen am Sonntag den 11. Juni mit den traditionellen Freilichtveranstaltungen Sonntag Nachmittag in Flensburg, Schleswig und Tönning. Wie in den Jahren zuvor ist eine große Palette von hauptsächlich dänischen, aber auch deutschen Politikern zu den jährlichen Treffen eingeladen, um Reden zu halten und Grußworte zu überbringen.

Von der dänischen Regierung nehmen Ministerin für Kultur und Kirche, Mette Bock (LA), Wirtschafs- und Innenminister Simon Emil Ammitzbøll (LA) und Ministerin für Entwicklungzusammenarbeit. Ulla Tørnæs (V) an den Jahrenstreffen teil. Das beigefügte Programm zeigt, wo und wann die verschiedenen Minister sprechen.

Außer den drei amtierenden dänischen Minister, dem Premierminister des Landes Schleswig-Holstein Torsten Albig (SPD), Landtagspräsident Klaus Schlie, der noch amtierende Ministerin für Justiz, Kultur und Europa in Schleswig-Holstein, Anke Spoorendonk (SSW) nehmen mehrere ehemalige dänische Minister teil, u.A. Bertel Haarder, Torben Rechendorff und Benny Engelbrecht.

Auf der Rednerliste ist auch der aktuelle erste stellvertretende Vorsitzende des Dänischen Parlaments, ehemaliger Minister und ehemaliger EU-Parlamentariker, Henrik Dam Kristensen, sowie mehrere Mitglieder des dänischen Sydslesvigudvalgs.

Samstag Vormittag um 10.00-11.30 Uhr veranstaltet der Sydslesvigsk Forening die traditionelle Informations- und Debattveranstaltung im großen Saal von Flensborghus, dieses mal unter der Überschrift ”Dänisch in Südschleswig‘. Im Panel sind Ministerin für Kultur und Kirche, Mette Bock (LA), Dänemark, Ministerin für Justiz, Kultur und Europa in Schleswig- Holstein Anke Spoorendonk (SSW) sowie der Chefredakteur von Flensburg Avis, Jørgen Møllekær. Moderator ist der Generalsekretär des Sydslesvigsk Forening, Jens A. Christiansen.

Die dänischen Jahrestreffen im Landesteil Schleswig werden 2017 zum 93. Mal abgehalten und sind deshalb auch mit vielen Traditionen und Geschichten gefüllt, die die dänische Minderheit mit großer Begeisterung und Freude Jahr für Jahr mit Leben füllen. Dieses Jahr ist keine Ausnahme.

Trotzdem erscheinen in dem umfassenden Jahresfest-Programm, das ungefähr 50 bis 60 verschiedenen Veranstaltungen umfasst, auch viele Erneuerungen.

In Eckernförde wiederholt der örtliche SSF-Distrikt ein historisches Ereignis von vor 70 Jahren, wo der Dannebrog „zufällig“ sich im Umzug in voller Größe entfaltete, obwohl das Mitführen von Fahnen und Flaggen verboten war. Die Episode erregte damals viel Aufregung bei den Behörden, der Polizei und der Presse, bevor es schließlich zu einem Anliegen des Landtages wurde.

Bei der Veranstaltung am Samstagnachmittag in Eckernförde, wo sowohl die dänische Ministerin für Kultur und Kirche, Mette Bock (LA), als auch der Landtagspräsident Klaus Schlie reden werden, wird das Fest mit einem Umzug eröffnet, wo der Dannebrog sich noch einmal von ‚den Fesseln‘ befreien wird. Der Umzug beginnt Am Exe 14.00 !!

DOWNLOAD Programm