Das Aus für den Großflohmarkt im August in Eutin

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Foto: pixabay.com / reginaspics(CIS-intern) – Der Antrag zum diesjährigen Großflohmarkt, geplant für Ende August 2017, ist vom Veranstalter zurückgezogen worden. Die Stadtverwaltung Eutin dankt der Agentur Kreativ + Konkret für viele Jahre der gemeinsamen Zusammenarbeit an diesem Projekt. „Die Absage kam für uns überraschend,“ sagte dazu Eutins Bürgermeister Carsten Behnk, „wir prüfen jetzt, wie wir mit dieser neuen Lage umgehen.“

Foto: pixabay.com / reginaspics

Die Landesgartenschau und die Veranstaltungen des vergangenen Jahres hätten gezeigt, welches Potential auf diesem Gebiet in Eutin stecke, so der Verwaltungschef weiter. Damit sei ein attraktives Veranstaltungswochenende (19. und 20. August 2017 ) in der Stadt vakant, das sicher auch für andere Anbieter interessant ist.
Zum Thema Sicherheitsauflagen hatte die Stadtverwaltung im vergangenen Jahr einen neuen Orientierungsrahmen herausgegeben.

Damit soll die Planung und Durchführung von Veranstaltungen unter Berücksichtigung der relevanten Sicherheitsaspekte vereinfacht und die Zusammenarbeit zwischen Behörden und Veranstaltern erleichtert werden. „Sicherheitsauflagen unterliegen einer ständigen Anpassung an geänderte Sicherheitslagen,“ sagte dazu der Eutiner Bürgermeister. „Gleichwohl verlangen wir keine unmöglichen Dinge, sondern definieren mit den Richtlinien lediglich einen Rahmen. Die konkreten Sicherheitsauflagen für eine Veranstaltung werden immer im Einzelfall festgesetzt und im Dialog vermittelt.“

PM: Stadt Eutin

Nächster Beitrag

Ausbildungsmesse am in Eutin

0.0 00 (CIS-intern) – Je größer die Auswahl, umso schwieriger ist es manchmal, eine Entscheidung zu treffen. Fundierte Informationen bilden dabei eine wichtige Grundlage. „Das gilt natürlich auch für die Berufswahl, denn damit legt man den Grundstein für das weitere Arbeitsleben. Alleine in Ostholstein und Lübeck gibt es 140 verschiedene […]
Foto: Presse Markus Dusch