BPOLD-B: Bundespolizei schnappt Graffiti-Sprayer

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Königs Wusterhausen (ots) – Sonntagmorgen nahmen Bundespolizisten
mehrere Graffiti-Sprayer am Bahnhof Königs Wusterhausen vorläufig
fest.

Gegen 3 Uhr beobachteten Zivilkräfte der Bundespolizei mehrere
Personen beim Besprühen einer in der Zugbildungsanlage abgestellten
S-Bahn. Im weiteren Verlauf nahmen die Beamten die Männer im Alter
von 26, 28, 29, 38 und 40 Jahren sowie eine 21-Jährige vorläufig
fest. Die deutschen Staatsangehörigen beschmierten den Zug, u. a.
unter Zuhilfenahme einer Teleskopleiter, auf einer Gesamtfläche von
ca. 125 Quadratmetern.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen
gemeinschädlicher Sachbeschädigung gegen die Tatverdächtigen ein und
stellte die Sprayutensilien sicher.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
– Pressestelle –
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOLD-B: Dieb wiedererkannt und festgenommen

Berlin – Moabit (ots) – Am Donnerstag nahmen Bundespolizisten einen Mann fest, der rund einen Monat zuvor einem Reisenden am Berliner Hauptbahnhof den Rucksack entwendete und anschließend flüchtete. Am 15. Oktober 2019 entwendete ein Mann einem 28-jährigen Reisenden in einem stehenden ICE den Rucksack. Durch Videoaufzeichnungen im Berliner Hauptbahnhof konnte […]