Blattgold und Blütenträume – Ausstellung im Museum für Outsiderkunst Schleswig

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Am 21. März um 19:00 Uhr wird im Museum für Outsiderkunst die Ausstellung „Herr Frank Schmitz freut sich über diese Ausstellung“ eröffnet. Frank Schmitz, der seit 2012 in Schleswig lebt, malt Ornamente und Blumen, Motive, die ihn an seinen erlernten Beruf als Fachverkäufer u.a. für Tapeten und Teppiche erinnern. Sein spezielles Wissen über Farben konnte er nutzen, als er vor über 30 Jahren anfing Bilder zu malen. Er arbeitet mit kostbar wirkenden Materialien wie Perlmutt, Ölfarben, Blattgold, Silber, flüssigem Metall und experimentiert mit Oxidationen. Je nach Lichteinfall erhalten viele Bilder eine besondere Tiefe oder verändern die Farbe.

Seine Art, Ornamente zu malen, erinnert an die Malereien von Naturvölkern.
Foto: Frank Schmitz

Seine Art, Ornamente zu malen, erinnert an die Malereien von Naturvölkern.
Frank Schmitz fühlt eine enge Verbundenheit mit der Natur und der Mythologie, er sagt, “ Diese gibt es bei allen Völkern und sie vereinigt die Menschen und die Natur.“
Besondere Beachtung erhält bei ihm auch das Papier, z. B. hat er eine ganze Serie auf sogenanntem Lokta Papier aus dem Himalaya gemalt.
Der Lokta wächst in 2000 bis 3000 m Höhe und wird im Abstand von wenigen Jahren „geerntet“. Dabei wird der junge Stamm in einer Höhe von ca. 30 cm abgeschnitten. So kann er nachwachsen und sorgt weiterhin für das ökologische Gleichgewicht. Bei der Herstellung wird Rinde des Lokta in klarem Wasser eingeweicht, gekocht und wieder in kaltem Wasser gewaschen. Durch Schlagen und Klopfen entsteht ein Brei, der in flache Holzkästen gegossen und an der Sonne getrocknet wird.

Frank Schmitz wurde 1943 in Dresden geboren, neun Jahre später floh seine Mutter mit ihm und seinen zwei Geschwistern nach West-Berlin, dort lebten sie für fünf Jahre im Flüchtlingslager. Er wurde Fachverkäufer für Farben-Tapeten und Teppiche und leitete im bekannten Berliner Kaufhaus KDW die gesamte Abteilung.
wird.

Die Ausstellung wird bis zum 8. Juni 2013 gezeigt. Kuratorin der Ausstellung ist Barbara Leonhard.

Das Museum für Outsiderkunst im Stadtweg 57 in Schleswig ist eine Dependance des Stadtmuseums Schleswig, in gemeinsamer Trägerschaft mit dem HELIOS Klinikum und der Hesterberg & Stadtfeld gGmbH.
Öffnungszeiten: Mittwoch und Donnerstag 14:30 bis 17:30 Uhr,
Sonnabend 11:00 bis 14:00 Uhr, Telefon:04621 850839

Stadt Schleswig

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden