Bad Segeberg: Eine Million Euro für Seepromenade

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Für die Neugestaltung der Seepromenade am Großen Segeberger See in Bad Segeberg stellt das Land einen Zuschuss in Höhe von rund einer Millionen Euro aus dem Zukunftsprogramm Wirtschaft zur Verfügung. “Bad Segeberg als Gesundheitsstandort braucht eine besonders attraktive Umgebung”, sagte Innenminister Andreas Breitner am Donnerstag (11. April) bei einem Ortstermin anlässlich der Übergabe des Zuwendungsbescheids an den Bad Segeberger Bürgermeister Dieter Schönfeld.

Foto: Google Maps

Die Stadt biete in der Gesundheitswirtschaft erhebliche Entwicklungsmöglichkeiten, die durch städtebauliche Investitionen aktiviert werden könnten. Eine qualitativ hochwertige Seepromenade mit zahlreichen Orten zum Verweilen, Entspannen, mit Stegen mit Wassergärten, einem schwimmenden Sonnendeck, Kneippbecken, Waldtribüne und Aktivspielplatz stärke Bad Segebergs Image auch als Stadt im Grünen mit hohem Wohn- und Erholungswert.

Bad Segeberg erhält zur Finanzierung der Seepromenade mit Gesamtkosten in Höhe von rund zwei Millionen Euro nicht nur EU-Mittel aus dem Zukunftsprogramm Wirtschaft, sondern auch noch 388.000 Euro aus dem Förderfonds Hamburg/Schleswig-Holstein und 180.000 Euro aus dem Gesundheitsfonds Segeberg.

In das Zukunftsprogramm Wirtschaft fließen im Zeitraum 2007 – 2013 rund 704 Millionen Euro für die wirtschafts- und regionalpolitische Förderung in Schleswig-Holstein, davon rund 374 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), rund 208 Mio. Euro aus der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” (GRW) sowie ergänzenden Landesmitteln in Höhe von rund 122 Mio. Euro. Mehr Informationen im Internet: www.zukunftsprogrammwirtschaft.schleswig-holstein.de

PM: Thomas Giebeler Innenministerium

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden