Argentinischer Abend in Büsum: Konzert mit Malena Grandoni und Ensemble

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Was für den Brasilianer die Samba ist, ist dem Argentinier der Tango. So könnte man es ausdrücken – wollte man es sich einfach machen.

Die Samba ist einfach nur gesungene, getanzte Lebensfreude, mehr will und soll sie nicht sein; die Brasilianer sind in ihrer Grundhaltung optimistisch und lebensfroh.

Foto: Malena Grandoni

Der/die Argentinier/in ist da sehr viel komplizierter. Kein Mensch will nur fröhlich sein, wo doch Traurigkeit so schön sein kann – denn danach ist die Freude um so größer. Um diese diffizilen Lebenssituationen auszudrücken und auszuleben, gibt es die verschiedenen Formen des Tango:

Der Tango Argentino ist Melancholie, der Ernst des Lebens, die Trauer, der unbändige Stolz des Argentiniers und ist Ausdruck des immer währenden Kampfes.

Die Milonga drückt Freude aus, ist Lust am Leben und vor allem an der Musik und vermittelt so ziemlich das genaue Gegenteil zum Tango Argentino.

Das Ensemble MILONGA SENTIMENTAL versteht es meisterlich, diese Stimmungen in Musik umzusetzen und seinem Publikum zu vermitteln, es säße in einer Sala de Conciertos in der Altstadt von Buenos Aires. Malena Grandonis brillante Altstimme ist rundum ein Genuss und findet traumsicher die einzigartige Balance zwischen Lebensfreude und Schwermut, die den Tango prägt.

Die Künstler: Malena Grandoni (Gesang), Andres Grandoni (Bandoneon, Flöte, Gesang), Miguel Prado (Violine) und zu Sondergastspielen Paolo Fossa (Kontabass, Gesang).

Dienstag, dem 18. September 2012 um 20 Uhr
in der Kath. St.Andreaskirche zu Büsum


Unter vielen anderen im Repertoire:

Tango De Los Gitanos, La Fuga Para Margo, Cielito Lindo, Las Memorias De Senor P., Milonga Sentimental , etc….. .

Der Vorverkauf hat begonnen. Sichern Sie sich Ihre Karten rechtzeitig bei:
Sport-Biehl, Alleestr. 39, Büsum, Tel: 04834 / 9010

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn

Malena Grandoni