Vokalensemble St. Jacobi Hamburg

Add to Flipboard Magazine.

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
13.06.2015
19:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort
St. Petri
Lübeck



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie hier!


hCal:


Das nächste Konzert in Bosau findet am Sonnabend, den 13. Juni um 19 Uhr in der St. Petri Kirche statt. Zu Gast ist das Vokalensemble St. Jacobi Hamburg unter der Leitung von Rodolf Kelber mit der Aufführung Vespro Della Beata Maria Vergine von Claudio Monteverdi (1567-1643), einer alternativen Marienvesper für Kammerchor, Solisten und Instrumente.

Das Vokalensemble wurde 1982 als Kammerchor der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi von Rudolf Kelber gegründet. Das Repertoire des Chores umfasst Literatur vom Mittelalter bis zur zeitgenössischen Musik. Die historische Aufführungspraxis bildet einen wichtigen Schwerpunkt des Chores.

Seit 1982 ist Rudolf Kelber Organist und Kirchenmusikdirektor der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg. Rudolf Kelber hatte als Schüler des Nürnberger Konservatoriums bereits Klavier, Cello, Orgel und Tonsatz erlernt. Nach dem Abitur studierte er in München Kirchenmusik und Orchesterdirigieren. Seine ersten Berufsjahre verbrachte er an mehreren deutschen Theatern, bevor er in der Hamburger Hauptkirche mit der im klingenden Bestand am besten erhaltenen Barockorgel seine Heimat fand. Er war maßgeblich an der Restaurierung der Arp-Schnitger-Orgel in St. Jacobi beteiligt, die 1993 von Jürgen Ahrend vollendet wurde.

Als Organist des prominenten historischen Instrumentes hat sich Rudolf Kelber insbesondere mit dem Norddeutschen Barock, aber auch mit der gesamten europäischen Musik des Früh- und Hochbarock beschäftigt. Mehrmals hat er das gesamte Bach-Werk gespielt, sein Interesse gilt aber auch Mozart Brahms, Mendelssohn, Liszt, Reger, Messiaen und Transkriptionen.

Viele CD’s, Konzerte in allen Ländern Europas und den USA und Japan als Organist und Dirigent.

Kelber unterrichtet auch an den Musikhochschulen in Bremen und Hamburg.

Karten zu 12.- Euro (mit Kurkarte 10.- Euro) gibt es nur an der Abendkasse. Mehr Info zu den Sommerkonzerten und den Akademien unter www. Sommerkonzerte.net