Sammlerführung und Autoren-Lesung in der Herbert Gerisch-Stiftung

Add to Flipboard Magazine.

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
19.09.2015
15:00 - 20:45 Uhr

Veranstaltungsort
Herbert Gerisch-Stiftung
Neumünster



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie hier!


hCal:


Samstag, der 19. September steht in der Herbert Gerisch-Stiftung ganz im Zeichen der laufenden Ausstellung „VOM GROSSEN UND GANZEN. Die Sammlung Haus N – Teil 2“ mit internationaler Gegenwartskunst. An diesem Tag führt das Sammlerehepaar Peter und Gunda Niemann persönlich durch die Ausstellung. Ab 19 Uhr folgt ein weiteres Highlight: Autoren der Reihe „Texte zur Welt wie sie ist und wie sie sein sollte” (Blaue Hefte), herausgegeben von den Sammlern, lesen aus bisher erschienenen Ausgaben. Bei schönem Wetter findet die Lesung in romantisch-lauschiger Atmosphäre unter dem Blätterdach der über 100jährigen Hängebuche statt; sollte das Wetter nicht mitspielen: in der Villa Wachholtz. Wein und Käse werden zu kleinen Preisen angeboten.

An der Lesung nehmen teil:

1. Christopher Ecker, Schriftsteller und Literaturkritiker, der 2012 mit seinem dritten Roman „Fuhrmann” große Beachtung fand. Ecker lieferte seinen Beitrag „Schlechte Witze oder Die Seilschaft” für Heft 5 der Blauen Hefte

2. Arne Rautenberg – Nicht nur in Schleswig-Holstein ist der 1967 in Kiel geborene Schriftsteller, Künstler und Kulturjournalist Garant für Wortwitz und kluge Unterhaltung. In Heft 1 verfasste und gestaltete Rautenberg „Zehn optische Gedichte”

3. Ole Petras – der jüngste im Bunde, geboren 1980, hat sich als Musiker und Autor, besonders als Spezialist für Popmusik einen Namen gemacht. Zusammen mit Alexander Kurzhöfer (grafische Gestaltung, s.u.) verfasste er in Heft 3 der Blauen Hefte Texte und Kompositionen zum Thema „Die existierenden Sprachen und alle anderen”

4. Alexander Kurzhöfer lebt und arbeitet in Kiel als Kommunikationsdesigner in den Bereichen Gestaltung und Text. Kurzhöfer studierte an der Muthesius Kunsthochschule, Kiel.

5. Friedrich von Borries ist Architekt, Kurator und Professor für Designtheorie an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Von Borries konzipierte u.a. die Ausstellung „Klimakapseln” (Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg) 2010, sowie „Weltverbesserungsmaschine” in Berlin (Hamburger Bahnhof und andere Häuser), 2013.

Außerdem löst das Stifterpaar (Herbert und Brigitte Gerisch) an diesem Abend das Rätsel um das Bild „Löwenpicknick” von Anja Jensen. Es ist im aktuellen, der laufenden Ausstellung gewidmeten Blauen Heft (Nr. 8) abgebildet und zeigt das Stifterpaar während eines entspannten Picknicks im Wald an einem Jagdtag. Was es damit auf sich hat, verrät Brigitte Gerisch.

Im Rahmen der Ausstellung VOM GROSSEN UND GANZEN. Die Sammlung Haus N – Teil 2 möchten wir Sie noch auf eine Sonderedition im Museumsshop der Stiftung aufmerksam machen. Ab sofort wird dort eine Miniatur-Ausgabe von Rupprechts Matthies feuerroter Wortskulptur „huch” angeboten. Die Edition kostet 38 Euro.

Schließlich: am Samstag wird eine weitere der beliebten Gartenführungen „op Plattdüütsch“ mit Horst Budelmann angeboten.

Programm Samstag, 19. September, Herbert Gerisch-Stiftung:

15.00 Uhr

Führung: Gerisch-Skulpturenpark op Plattdüütsch

Niemünsteraner Stadtführer Horst Budelmann verklort Se in unsen fein anlegten Park de wunderboren Skulpturen ut alle Welt und he ward versöken, Se de Natur und Architektur bi uns to wiesen. Und dat all’s op Plattdüütsch.

Führung inkl. Eintritt: € 8,- / Schüler, Studierende € 5,-

16.30 Uhr

Sammler-Führung

Peter und Gunda Niemann führen persönlich durch die Ausstellung „VOM GROSSEN UND GANZEN. Die Sammlung Haus N – Teil 2“. Die Ausstellung zeigt knapp 90 Werke aus ihrer Sammlung mit internationaler Gegenwartskunst.

Führung inkl. Eintritt: € 8,-

19.00 Uhr

Lesung

Autoren lesen aus den Blauen Heften, herausgegeben von der Sammlung Haus N in der Reihe „Texte zur Welt wie sie ist und wie sie sein sollte”. Bei schönem Wetter findet die Lesung in romantisch-lauschiger Atmosphäre unter dem Blätterdach der über 100jährigen Hängebuche im Park der Stiftung statt; sollte das Wetter nicht mitspielen: in der Villa Wachholtz. Dazu gibt’s Wein und Käse für wenig Geld. Mit Christopher Ecker, Arne Rautenberg, Ole Petras, Alexander Kurzhöfer und Friedrich von Borries.

Eintritt: € 8,-