Podiumsdiskussion zur Sonderausstellung Erich Klahn. Ulenspiegel

Add to Flipboard Magazine.

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
12.03.2015
18:00 - 19:30 Uhr

Veranstaltungsort
Drägerhaus
Lübeck



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie hier!


hCal:


Die aktuelle Sonderausstellung Erich Klahn. Ulenspiegel, die seit 7. Februar im Lübecker Museum Behnhaus Drägerhaus zu sehen ist, wurde in den vergangenen Wochen in der Presse und unter den Besuchern teilweise kontrovers diskutiert. Die Schau präsentiert den Lübecker Künstler mit seinem im Wesentlichen während der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland entstandenen Hauptwerk. Klahn hatte über mehrere Jahrzehnte in zwei Schaffensphasen insgesamt 1312 Aquarelle zu Charles de Coster 1867 veröffentlichtem Ulenspiegelroman geschaffen. Nicht zuletzt die Frage nach Klahns Intention, sich dieses Stoffes in den 1930er und 1940er Jahren bildkünstlerisch anzunehmen, wirft Fragen zu seiner politischen Positionierung während der NS-Zeit auf.
Im Rahmen einer öffentlichen Podiumsdiskussion im Museum Behnhaus Drägerhaus am kommenden Donnerstag, 12. März, werden diese Fragen diskutiert. Gesprächspartner sind
Dr. Alexander Bastek (Leiter Museum Behnhaus Drägerhaus), Andreas Hesse (Kammerdirektor der Klosterkammer Hannover), Dr. Jan Lokers (Leiter des Stadtarchivs der Hansestadt Lübeck), Prof. Dr. Thomas Vogtherr (Vorsitzender der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen e.V.). Die Veranstaltung wird moderiert von Jürgen Feldhoff (Lübecker Nachrichten). Sie beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Nächster Beitrag

17-jähriger Ausnahmepianist spielt in Bosau

Am Sonntag, den 15. März 2015 um 17:00 Uhr erklingt in der St. Petri Kirche in Bosau das 4. Klavierkonzert G-Dur op. 58 von Ludwig van Beethoven. Robert Bily, Gewinner von mehr als 70 nationalen und internationalen Preisen, ist der herausragende Solist beim Konzert des Symphonischen Orchesters Plön. Robert ist […]