Neustädter Musiksommer: Lobgesang

Add to Flipboard Magazine.

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
30.05.2015
17:00 - 18:30 Uhr

Veranstaltungsort
Stadtkirche neustadt
Neustadt



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie hier!


hCal:


Der Neustädter Musiksommer geht im Jahr 2015 in seine nächste Runde und eröffnet in seinem ersten Konzert mit klangvollster Musik aus der Feder von Felix Mendelssohn-Bartholdy.
Am Samstag, 30. Mai erklingen das doppekchörige Kyrie und die Symphonie Nr. 2, der sogenannte „Lobgesang“, ein symphonisch-oratorisches Werk für 3 Solisten, Chor und Orchester. Das Konzert beginnt um 17.00 Uhr.

Unter der Leitung von Matthias Voget und Andreas Brunion singen die Kantoreien Neustadt und Oldenburg. Unter der Begleitung der Sinfonietta Lübeck sind als Solisten zu hören Andrea Stadel und Caroline Bruker, Sopran und Mirko Ludwig, Tenor.

Felix Mendelssohn Bartholdys Zweite Symphonie B-Dur Lobgesang (1840) ist von der Chronologie der Entstehung her neben der Schottischen (1842) die späteste seiner fünf großen Symphonien. Der äußere Anlaß für die Komposition war die Vierhundert-Jahr-Feier der Erfindung der Buchdruckerkunst durch Johannes Gutenberg, die im Sommer 1840 in Leipzig stattfand. Die Uraufführung des Werkes am 25. Juni 1840 in der Leipziger Thomaskirche war ein großer Erfolg. Auch die zeitgenössische Kritik beurteilte das Werk positiv. So vermeldet z.B. Robert Schumann in der Neuen Zeitschrift für Musik: “Enthusiastisch wirkte das Ganze und gewiß ist das Werk, namentlich in den Chorsätzen, seinen frischesten, reizendsten beizuzählen.” Das Werk wurde zu Lebzeiten Mendelssohns sehr häufig aufgeführt.

Wie in den vorangegangenen symphonischen Werken wagt Mendelssohn sich auch im Lobgesang auf formales Neuland vor, worauf bereits die im Titel mitgeführte Gattungsbezeichnung Symphonie-Kantate hinweist. Charakteristisch für das Werk ist der Versuch der Verschmelzung von symphonischen Prinzipien mit denen des Oratoriums.

Das doppelchörige Kyrie, ein Jugendwerk Mendelssohns, wurde für den Neustädter Chor von Jan Sielemann im Stile Mendelssohns orchestriert.

Das Konzert wird gesponsert von Möller Reisen und den LN. Vielen Dank!

Karten im Vorverkauf sind erhältlich bei folgenden Vorverkaufsstellen: Touristinformation Pelzerhaken, Sierksdorf & Scharbeutz, Touristinformation Eutin & Timmendorfer Strand, alle Pressezentren der Lübecker Nachrichten, der reporter – Neustadt, Druckatelier Schwarz – Neustadt und Konzertagentur Haase – Neustadt