Musik beflügelt: Trio-Abend im Kreishaus

Add to Flipboard Magazine.
Lade Karte ...

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
01.12.2016
19:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort
Kreismusikschule
Schleswig



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie hier!


hCal:


Mit einem Kammermusikabend beschließt die Reihe „Musik beFlügelt“ den diesjährigen Konzertzyklus: Am Donnerstag, 1. Dezember um 19:00 Uhr lädt Landrat Wolfgang Buschmann wiederum alle Freunde der traditionellen klassischen Musik in den Bürgersaal des Kreishauses ein. Es spielt das neugegründete Trio Raphaelis in einem Konzert zum Advent überwiegend Werke des Barock. Zeitgenössische Klänge werden kontrastierend eingefügt und versprechen kurzweilige Hörfreude. Das „Trio Raphaelis“ spielt in der Besetzung mit Stefanie Schrödl, Flöte, Enrico Raphaelis, Oboe, und Elena Zhitina, Klavier.

Im Programm aufgeführt: „Trio Sonata G-Dur“ von Johann Sebastian Bach. Die Trio-Sonate B-Dur von Georg Friedrich Händel wird dem d-moll Werk von Jean B. Loeillet gegenüber gestellt. Solistisch präsentieren sich die Künstler mit der Flöten-Sonate a-moll von Carl Ph. E. Bach; für Oboe bieten Gordon Jacobs „Seven Bagatelles“ instrumentalistische Miniaturen und am Klavier erklingen die Gymnopedies von Eric Satie.

Die Musiker sind feste Größen in der hiesigen klassischen Musikszene. Stefanie Schrödl, Flöte, ist seit 1993 erste Soloflötistin des Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchesters.
Sie studierte Orchestermusik an der Folkwang-Hochschule Essen bei Yo Washio und André Sebald und absolvierte Meisterkurse u.a. bei Karlheinz , Paul Meisen und Aurele Nicolet.
Seit ihrem Studium konzertiert sie als Solistin und wirkt in verschiedenen Orchestern und Kammermusikensembles mit.
Konzertreisen und CD-Produktionen führten sie ins europäische Ausland, nach China und in die USA. Ihre besondere Liebe gilt der Kammermusik, der sie sich in unterschiedlichen Ensembles ausgiebig widmet.
Dabei umfasst ihr Flöten-Repertoire die Stilrichtungen von Barock bis Avantgarde und reicht auch in die Bereiche Folk und Jazz mit hinein.
Enrico Raphaelis gehört seit über 30 Jahren zu den wichtigsten Musikern des Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchesters als langjähriger Solo-Oboist. Raphaelis ist als gefragter Interpret insbesondere barocker Aufführungen im norddeutschen Raum in kammermusikalischen Aufführungen, kirchenmusikalischen und Orchesterproduktionen vielfältig auf den Bühnen präsent.
Peter Geilich studierte Klavier bei Professor Peter Jürgen Hofer und Professor Marian Migdal an der Musikhochschule in Hamburg. Außerdem studierte er Liedbegleitung bei Prof. Gernot Kahl und Dirigieren bei Professor Klaus Peter Seibel. Es folgten Konzerte in Holland, Dänemark, Italien, Belgien, Österreich und Südamerika. Seit Abschluss seines Studiums ist Peter Geilich an verschiedenen Opernhäusern in Deutschland und Österreich engagiert und arbeitet seit mehreren Jahren als Solorepetitor und Kapellmeister am Schleswig-Holsteinischen Landestheater, wo er auch in vielen Kammerkonzerten und Liederabenden als Pianist aufgetreten ist. Als Dozent arbeitete er mit Sängern bei Opernkursen in Tschechien. Peter Geilich trat mehrfach als Solist zusammen mit dem Schleswig-Holsteinische Sinfonieorchester auf.

Landrat Wolfgang Buschmann ist überzeugt: „Mit dem neu gegründeten Trio Raphaelis kommen die Besucher in den Genuss exquisit vorgetragener Kammermusik. Wir laden alle Freunde klassischer Musik, insbesondere aber auch Familien mit ihren Kindern ein, diesen Kammermusikabend für entspannenden Kulturgenuss zu nutzen..“

Karten sind an der Konzertkasse erhältlich (zehn Euro/ermäßigt fünf Euro).
Platzreservierungen sind über das Büro der Kreismusikschule möglich unter Telefon 04621/96 01 18.