Musik beFlügelt: Duo-Abend im Bürgersaal

Add to Flipboard Magazine.
Lade Karte ...

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
09.06.2016
19:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort
Bürgersaal Kreishaus
Schleswig



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie hier!


hCal:


Am Donnerstag, 9. Juni, um 19.00 Uhr bietet die Konzertreihe „Musik beFlügelt“ des Kreises Schleswig-Flensburg einen Duo-Abend für Violoncello und Klavier. Den Abend gestalten die Musiker Michael Becker und Karl-Friedrich Schäfer. Zur Aufführung kommen Meisterwerke von Beethoven und Brahms.

Aus der frühen Schaffensperiode Ludwig van Beethovens stammt die Sonate für Klavier und Violoncello op. 5 Nr. 2, die um 1797 veröffentlicht wurde. Fast hundert Jahre später komponierte Johannes Brahms die Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 2 F-Dur.

Landrat Dr. Wolfgang Buschmann lädt alle Freunde – insbesondere auch junge Zuhörer – der klassischen und romantischen Musik ein: „Unser Bürgersaal ist der ideale Ort, um sich mit Cello- und Klaviermusik zu inspirieren. Ich freue mich sehr auf diesen Abend!“

Michael Becker, geboren in Waiblingen, entdeckte seine große Liebe zum Cello nach einer abgeschlossenen Lehre zum Flugzeugbauer. Folgerichtig studierte er danach Musik, zunächst an der Musikhochschulen Stuttgart und Freiburg mit Diplomabschluss.

Meisterkurse bei Jürgen Wolf (Düsseldorfer Symphoniker), David Geringas, beim Melos-Quartett sowie beim Moskauer Klaviertrio vervollständigten die Ausbildung.

Zahlreiche Rundfunk- und Studioproduktionen von der Klassik über Jazz bis zur Rockmusik prägen seine Laufbahn. Becker ist Gründungsmitglied der vier Rheinischen Cellisten, die durch rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland begeisterten. Er komponierte und arrangierte für dieses Ensemble die Konzertprogramme. Zurzeit tourt er mit der Singer-Songwriterin Synje Norland, mit der er seit vielen Jahren musikalisch verbunden ist.

Duo-Partner am Steinway-Flügel ist Karl-Friedrich Schäfer aus Stuttgart, der als angesehener Pianist und Klavierdozent im süddeutschen Raum wirkt. Daneben entwickelte sich eine intensive Konzerttätigkeit im In- und Ausland als Solist und Kammermusikpartner. In Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Sinfonietta, dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und der Camerata Europeana brachte er zahlreiche Klavierkonzerte zur Aufführung. Konzertreisen führten durch ganz Deutschland, nach Tschechien, Italien, Österreich, Frankreich, in die USA, nach Rumänien (Bukarest), Aserbaidschan (Baku). Karl-Friedrich Schäfers weit gefächertes Repertoire umfasst neben den großen Standardwerken der klassisch-romantischen Klavierliteratur auch selten gespielte Werke.

Der Eintritt beträgt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Platzreservierungen sind über das Büro der Kreismusikschule unter der Telefonnummer 04621 960-118 möglich.