Musik aus Italien auf Schloss Gottorf

Add to Flipboard Magazine.
Lade Karte ...

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
28.10.2016
16:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Schloss Gottorf
Schleswig



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie hier!


hCal:


Das nächste Orgelkonzert in der Gottorfer Schlosskapelle präsentiert Musik aus
Frankreich, Deutschland und Italien. Es spielt der italienische Organist Nicola
Procaccini, der im April Teilnehmer der Internationalen Gottorfer Orgelakademie war
und das Programm ganz auf die frühbarock gestimmte Gottorfer Orgel abgestimmt
hat.
So erklingen Werke von Komponisten wie Giovanni de Macque, der in Rom und
Neapel gearbeitet hat, oder von Charles Raquet, dem Organisten von Notre Dame in
Paris zu Beginn des siebzehnten Jahrhunderts. Anlässlich seines 400. Geburtstags
wird der kaiserliche Hofkomponist Johann Jakob Froberger gewürdigt. Ein
musikalisches Kleinod ist die elegante Toccata von Giuseppe Spoglia, der in Rom an
der Basilika Sant´Apollinare mit dem berühmten Giacomo Carissimi
zusammengearbeitet hat.
Nicola Procaccini wurde 1995 in Sant’Elpidio a Mare geboren und begann seine
musikalische Ausbildung mit fünf Jahren. Er studierte am Konservatorium von Fermo
Orgel und Cembalo und erhielt wesentliche Impulse durch das Studium der
Musikwissenschaft bei Prof. Paolo Peretti. Seit 2015 studiert Procaccini Orgel bei
Prof. Wolfgang Zerer und Cembalo bei Prof. Menno van Delft an der Hochschule für
Musik und Theater in Hamburg. Er war Korrepetitor bei Alte Musik-Meisterkursen und hat unter anderem mit Sara Mingardo, Michael Form, Enrico Gatti, Alfredo Bernardini
und Rinaldo Alessandrini zusammengearbeitet.
Der Eintritt ist wie immer frei, eine Kollekte wird erbeten.

Freitag, 28. Oktober, 16 Uhr, gastiert Nicola Procaccinian der Kjersgaard-Orgel