Diamonds are a girl’s best friend – Klassiker der Filmmusik

Add to Flipboard Magazine.

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
12.06.2015
19:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort
Ostholstein-Museum
Eutin



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie hier!


hCal:


Denn wer kennt sie nicht, die großen Hits von Marilyn Monroe und Marlene Dietrich: “Diamonds are a girl‘s best friend”, “I wanna be loved by you”, “Das Lied ist aus” und die grandiosen Kinomelodien aus den Filmen mit Grace Kelly wie “True Love” von Cole Porter aus dem Film “High Society”?
Hören Sie Klassiker aus Babelsberg und Hollywood, gesungen und gespielt von der Sopranistin Eva Monar und WAGNERS SALONQUARTETT, und tauchen Sie ein in die Welt der großen Kinofilme des vergangenen Jahrhunderts!

WAGNERS SALONQUARTETT besteht seit 1996 und spielt nostalgische Musik aus Salon, Konzertmuschel, Filmtheater und Kaffeehaus aus der Zeit, als die Damen und Herren von Welt die luxuriösen Casinos der mondänen Badeorte bevölkerten und in den prachtvollen Sälen großer Ozeandampfer dinierten. Die vier Musiker Juliana Soproni (Violine), Martin Karl-Wagner (Flöte/Bass), Klaus Liebetrau (Fagott) und Thomas Goralczyk (Klavier) waren bereits mehrfach in verschiedenen Sendungen im NDR und ZDF zu hören und zu sehen. Das Repertoire umfasst mehr als 300 Stücke – vom Strauss-Walzer über Csardas, Tango, Foxtrott bis zum UFA-Filmschlager – und wird ständig erweitert.

Eva Monar besuchte die “August Everding Musik-und-Theaterakademie” am Münchner Prinz-Regenten-Theater. Studienbegleitend absolvierte sie Meisterkurse bei Charlotte Lehmann, Edda Moser, Hilde Zadek und erzielte mehrere Wettbewerbspreise.
Eine Fortsetzung des Studiums fand in Australien im Advanced Program des “NSW State Conservatoriums” statt, wo Eva Monar besondere Aufmerksamkeit mit ihren spätromantischen Liederabenden mit Werken von Richard Strauß, Alban Berg und Alexander Zemlinski am “Sidney-Opera-Center” erregte. Daraufhin gastierte sie an europäischen Bühnen, z.B. in Mozarts “Zauberflöte” als Königin der Nacht und erste Dame, “Der Entführung aus dem Serail”, Webers “Freischütz” (Ännchen), Werner Egks “Zaubergeige”, Benjamin Brittens “Albert Herring”, Donizettis “Don Pasquale” und “Lucia di Lammermoor”, Händels “Julius Caesar” oder Verdis “La Traviata”. Sie war in rund 300 Operettenaufführungen in ganz Europa als Gast in Hauptrollen wie Rosalinde, Giuditta und Gräfin Mariza zu erleben. Diverse Oratorienkonzerte wie z.B. Haydns “Schöpfung” oder Händels “Messias” wurden im Bayerischen Rundfunk ausgestrahlt.

Konzert

“Diamonds are a girl’s best friend”

– Klassiker der Filmmusik

mit Eva Monar & Wagners Salonquartett

am Freitag, dem 12. Juni 2015
um 19.00 Uhr

im Erdgeschoss des Ostholstein-Museums

Vorab gibt es an jenem Abend für interessierte Besucher die Möglichkeit, die Ausstellung “Marlene, Grace & Marilyn” im Rahmen einer

Führung

mit Dr. Julia Hümme

um 18.00 Uhr

im Erdgeschoss des Ostholstein-Museums

zu besuchen.

In der Zeit vom 10. Mai bis 16. August 2015 zeigt das Ostholstein-Museum rund 80 Fotografien von drei großen Schauspielerinnen ihrer Zeit: Marlene Dietrich, Grace Kelly und Marilyn Monroe.
Der US-amerikanische Fotograf Milton H. Greene (1922-1985) hatte vor allem in den 50er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts viele Größen der Kunst-, Film- und Musikbranche vor der Linse, zu denen neben Berühmtheiten wie Elizabeth Taylor, Cary Grant, Spencer Tracy, Audrey Hepburn, Andy Warhol, Salvador Dalí, Alfred Hitchcock, Sir Laurence Olivier, Ava Gardner und Paul Newman auch Marlene Dietrich, Grace Kelly und Marilyn Monroe gehörten. Seine Fotografien brachten Milton Greene schon früh nationale wie internationale Preise und Auszeichnungen ein. Bekannt wurde er darüber hinaus vor allem auch durch seine enge Freundschaft mit Marilyn Monroe, mit der er 1954 ihre eigene Filmproduktionsfirma „Marilyn Monroe Productions Inc.“ gründete. Vier Jahre lang galt Milton Greene als engster Vertrauter der Schauspielerin, bevor es nach der Hochzeit von Marilyn Monroe mit Arthur Miller zum Bruch kam.

In der Ausstellung „Marlene, Grace & Marilyn“ werden die drei weltbekannten Schauspielerinnen in Schwarz-Weiß- und Farbfotografien szenisch in ganz unterschiedlicher Weise dem Betrachter präsentiert – am Film-Set, im Foto-Studio oder auch ganz privat – und lassen ihn eintauchen in die große Zeit der Filmdiven.
Greene gelang es in seinen Fotografien stets, die Stars elegant und zugleich natürlich-menschlich ins Bild zu setzen. Insbesondere die Aufnahmen von Marilyn Monroe haben häufig einen sehr privaten Charakter. Aber auch in Fotografien von Grace Kelly, am Piano sitzend, gelingt es Milton H. Greene, eine persönliche Nähe zum Modell einzufangen, während in den Aufnahmen von Marlene Dietrich, der kühlen Blonden, trotz erotischer Anklänge stets die Distanz zu Fotograf und Betrachter gewahrt wird.

Die Ausstellung wird begleitet durch ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm, zu dem Führungen, ein Konzert und ein reiches Filmangebot im Kommunalen Kino „Binchen“ gehören. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.oh-museum.de.

Die Sammlung wurde zusammengestellt von Ina Brockmann und Peter Reichelt, Mannheim.

Der Eintritt zur Führung beträgt 4,00 Euro, zum Konzert 16,00 Euro. Karten erhalten Sie im musicbüro crescendo (Tel. 04521-74528), in der Eutin GmbH sowie im Ostholstein-Museum.