38 Kandidaten/Innen haben LGS Gästeführerlehrgang erfolgreich abgeschlossen

Add to Flipboard Magazine.

Foto Kerstin Merx(CIS-intern) – 38 Kandidaten und Kandidatinnen haben erfolgreich den Gästeführerlehrgang für die Landesgartenschau Eutin 2016 abgeschlossen. An insgesamt drei Wochenenden (40 Stunden) wurden Daten und Fakten zur Landesgartenschau vermittelt und Informationen zur Entwicklung und Ausstellungskonzeption in Theorie und Praxis vorgestellt. Darüber hinaus zählten verschiedene geführte Geländebegehungen sowie Einheiten der Führungsdidaktik und Menschenkenntnis sowie das umfangreiche Veranstaltungsangebot auf der LGS zum Programm. Auch Wissen über das Schloss, Eutin oder die Holsteinische Schweiz gehörte zum Portfolio der Ausbildung.

Foto Kerstin Merx

Bereits jetzt sind schon 290 Gästeführungen bei der Tourist-Info Eutin gebucht. Gruppen können individuelle Termine für Führungen vereinbaren. Aufgrund der Vielfalt der Gästeführer kann auch versucht werden, Wünsche nach Schwerpunkt-Themen zu berücksichtigen, sind doch Kräuterkundige, Wald- und Bauernhofpädagoginnen, Bienenbotschafter oder Natur- und Landschaftsführer unter den Ausgebildeten.

Zweimal wöchentlich besteht außerdem für Einzelpersonen die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen, und zwar mittwochs um 14:30 Uhr ab Eingang Stadt (60-minütige Führung) und sonntags um 11:30 Uhr ab Haupteingang (90-minüzige Führung). Die ausgebildeten Gästeführer freuen sich, Ihnen das attraktive und vielfältige Gelände näher zu bringen. Eine 60- minütige Führung kostet 60 € für Gruppen (Einzelpersonen mittwochs je 3 €), eine 90-minütige Führung 75 € (Einzelpersonen sonntags je 3 €). Gebucht wird bei der Tourist-Info Eutin bzw. die Individualführungen spontan vor Ort.
 
Die Gästeführer teilen ihr Wissen und ihre Leidenschaft für dieses besondere Ereignis gerne mit Ihnen. Eintauchen, staunen, hinter die Kulissen blicken, mit Menschen, die die Natur lieben und kennen wie sonst kaum jemand.

Das Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein hat diesen Lehrgang durchgeführt und für die Seminarleitung den Biologen Norbert Voigt gewonnen.
 
Gefördert wurde der Lehrgang auf Initiative des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume durch den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes, unterstützt durch die Stadt Eutin, begleitet durch Referenten und Referentinnen der Landesgartenschau und die Tourist-Info Eutin
Presse LGS